idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
03/18/2013 12:41

TU Berlin: Suche nach historischen Dokumenten - Bitte um Mithilfe

Stefanie Terp Presse- und Informationsreferat
Technische Universität Berlin

    Aufarbeitung der Geschichte
    „Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.“ bittet um Mithilfe bei der Suche nach historischen Dokumenten

    Anlässlich ihres 90-jährigen Jubiläums im vergangenen Jahr hat die „Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.“ ein Projekt initiiert, das die Geschichte des Vereins, die weitgehend unbekannt ist, aufarbeiten soll.

    Im Jahr 1922 wurde die Freundesgesellschaft von renommierten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gegründet und unterstützt, beispielsweise von Walther Rathenau, Georg Schlesinger, Friedrich Romberg, Ewald Hilger, von den Unternehmern Hugo Stinnes, Ernst von Borsig und dem Siemens-Ingenieur Walter Reichel. Privates Engagement sollte in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg helfen, Forschung und Lehre an der Technischen Hochschule zu fördern, ein Anliegen, das auch heute noch Gültigkeit hat.

    Im Zweiten Weltkrieg wurden viele Archivalien der „Gesellschaft von Freunden“ vernichtet.

    Die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. bittet daher um Mithilfe: Wer hat Dokumente, Briefe, Publikationen, Fotos und andere Materialien, die über das Wirken der „Gesellschaft von Freunden“ informieren, insbesondere über die Zeit zwischen 1922 und 1945? Gibt es Nachlässe ehemaliger TH- bzw. TU-Professoren, die Hinweise auf die „Gesellschaft von Freunden“ enthalten? Besonders wichtig wären auch Hinweise auf Personen oder Firmen, die nach 1933 infolge der NS-Politik aus der Freundesgesellschaft ausgeschlossen wurden.

    Jegliche Informationen sind willkommen, auch für die Zeit nach 1945.

    Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Dr. Kristina R. Zerges, Mitglied des Vorstands der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V., die das Projekt betreut. E-Mail: kristina.zerges@campus.tu-berlin.de

    1.745 Zeichen

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Vera Tosovic-Lüdtke, Geschäftsstelle der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V., Tel. 030/314-23758, E-Mail: sekretariat@freunde.tu-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    History / archaeology
    transregional, national
    Organisational matters, Research projects
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).