Urologen werben um Nachwuchs: Schülertag auf dem 65. DGU-Kongress in Dresden

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
05/28/2013 10:10

Urologen werben um Nachwuchs: Schülertag auf dem 65. DGU-Kongress in Dresden

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Für den schon traditionellen Schülertag auf ihrem Jahreskongress hat sich die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) diesmal etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Beim 65. DGU-Kongress, der vom 25. bis 28. September 2013 in der Messe Dresden stattfindet, wird an zwei Tagen ein hochmoderner DaVinci-Operationsroboter installiert sein, an dem Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe nicht nur die Funktionsweise demonstriert wird, sondern an dem sie über Monitor und Konsole selbst ihre Fähigkeiten erproben können.

    Die hochinnovative Technik ist Teil der Veranstaltung „Werde Urologin/Urologe für einen Tag!“, die Medizin zum Anfassen bietet und Karrierechancen in der Urologie aufzeigt.
    Die Bedeutung roboterassistierter Operationstechnik unterstreicht auch DGU- und Kongresspräsident Prof. Dr. Michael Stöckle: „Die Patientenzahlen bei allen aktiven DaVinci-Zentren gehen deutlich nach oben.“ Weil die Lernkurve für die Arbeit mit dem DaVinci jedoch hoch sei, könne man gar nicht früh genug beginnen, künftige Medizinstudenten auch für diese Technik zu begeistern und zu sensibilisieren. Der Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg hat bereits 2006 begonnen, mit dem DaVinci-System zu operieren – heute sind es an seiner Klinik mehr als 650 Eingriffe pro Jahr. Prof. Dr. Stöckle: „Der DaVinci erlaubt uns, die Vorteile der offenen Operation, insbesondere die Geschicklichkeit unserer Handgelenke ins Körperinnere des Patienten zu übertragen und zu verbinden mit den Vorteilen der minimalinvasiven Chirurgie – kleine Zugangswege, geringerer Blutverlust, optimierte Sichtverhältnisse, dreidimensionales Blickfeld mit beliebigen Vergrößerungsmöglichkeiten. Davon profitieren besonders die Patienten, die sich häufig von einem Eingriff per DaVinci schneller erholen als nach einer klassischen offenen OP.“

    Bereits seit einigen Jahren bemüht sich die DGU auf ihren Jahreskongressen intensiv um den Nachwuchs von übermorgen. Bei dieser vierten Auflage des Schülertages steht mit dem DaVinci-System jetzt erstmals eine hochexklusive Technik bereit, die selbst ein Großteil professioneller Chirurgen bis heute noch nicht ausgiebig testen konnte. Der Initiator der Schülertage auf den DGU-Kongressen, Dr. med. Dr. phil. Stefan Buntrock, ermuntert junge Oberstufenschüler, sich für den Schülertag anzumelden: „Fachkliniken haben ihre Talentscouts vor Ort. Da lassen sich gut Kontakte knüpfen, und es wird sich sicher auch das eine oder andere Praktikum anbahnen“, so der Chefarzt der Klinik am Kurpark in Bad Wildungen. DGU-Pressesprecherin Prof. Dr. med. Sabine Kliesch freut sich darauf, die Schülerinnen und Schüler in Dresden zu begrüßen und betont: „Angesichts der demographischen Entwicklung unserer Gesellschaft sind die Zukunftsaussichten in der Medizin, und besonders in der Urologie, sehr gut.“

    Dr. Dr. Buntrock, der als Urologe in einem Zentrum für Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation verantwortlich tätig ist, sieht die operative Zukunft in Systemen wie dem DaVinci. Die Urologen seien die ersten gewesen, die die Vorteile dieser Technik erkannt und in ihre Arbeit einbezogen hätten. Gemeinsam mit der Gesellschaft urologischer Assistenzärzte (GeSRU) macht er sich dafür stark, durch die Schülertage Interesse und Begeisterung für die Medizin zu schaffen und dem Ärztemangel in Deutschland entgegenzuwirken.

    Für Schülerinnen und Schüler gymnasialer Oberstufen in Dresden und Umgebung ist die Anmeldung für den Schülertag auf dem DGU-Kongress 2013 am 26. oder 27. September jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr im Gartensaal der Messe Dresden über die DGU-Pressestelle erforderlich. Tel.: 040 – 79140560 oder 0170 - 4827287, E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de.

    Die Teilnahme ist kostenfrei und einzeln oder im Klassenverband möglich.

    Weitere Informationen und Fotos unter:

    DGU-Kongresspressestelle
    Bettina-C. Wahlers
    Sabine M. Glimm
    Stremelkamp 17
    21149 Hamburg
    Tel: 040 - 79140560

    Mobil: 0170 - 4827287
    redaktion@bettina-wahlers.de

    www.dgu-kongress.de
    www.urologenportal.de


    More information:

    http://www.dgu-kongress.de/index.php?id=618 (Informationen zum Schülertag)
    http://www.urologenportal.de
    http://www.dgu-kongress.de


    Attachment
    attachment icon Werde Urologin - werde Urologe!

    Criteria of this press release:
    Journalists, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies, Teaching / education
    regional
    Press events, Schools and science
    German


    Am 26. und 27. September 2013 können Dresdener Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler am DGU-Schülertag in der Messe Dresden teilnehmen.


    For download

    x

    Urologen werben um Nachwuchs: Anmeldungen zum Schülertag werden ab sofort entgegengenommen.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay