idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
01/15/2014 11:43

Bauhype oder Sanierungsstau? Fachkongress an FH Frankfurt thematisiert Sanierung im Ballungsraum

Nicola Veith Pressestelle
Fachhochschule Frankfurt am Main

    In wachsenden Ballungsräumen mangelt es an der Sanierung vieler überalterter Infrastruktureinrichtungen. Der Bedarf an energetisch sanierten sowie attraktiven Wohn- und Arbeitsflächen ist groß, ebenso der gesellschaftliche Anspruch auf einen technisch hohen Lebenskomfort. Der Kongress „Sanierungsauftrag im Ballungsraum: Strategien zwischen Sanierungsstau und Bauhype“ am 17. Februar 2014, 9.30 bis 17 Uhr an der Fachhochschule Frankfurt am Main befasst sich mit diesem Thema. Referentinnen und Referenten zeigen anhand von Praxis- und Forschungsprojekten, wie dem Sanierungsdruck bei Gebäuden, Verkehrsanlagen und Versorgungseinrichtungen im Wasser-, Elektro- und Telekommunikationsbereich Abhilfe geleistet werden kann. Um Anmeldung bis 10. Februar 2014 über sekretariat-dekanat@fb1.fh-frankfurt.de wird gebeten; die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro, für Studierende 20 Euro.

    „Wir möchten Impulse geben und einen Beitrag zur Sicherstellung einer nachhaltigen Stadtentwicklung leisten, bei der die Belange von Umwelt, Mensch, Baukultur und Wirtschaft gleichermaßen berücksichtigt werden. Die Referentinnen und Referenten mit langjähriger Expertise in Wissenschaft und Praxis zeigen Lösungen für eine nachhaltige Stadtentwicklung auf. Den teilnehmenden Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplanern, Bauingenieurinnen und Bauingenieuren sowie Studierenden wollen wir ein breites Portfolio an Informationen, Anregungen und Diskussionsgrundlagen für praxisnahe Lösungen liefern“, so Prof. Dr. Martina Klärle, Direktorin des Frankfurter Forschungsinstituts für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin), das den Kongress veranstaltet.

    Neben Vorträgen zu Perspektiven der Stadtentwicklung in Metropolregionen und zu Sanierungspotenzialen durch Konversion wird die bauliche Substanz in den Blick genommen, Vor- und Nachteile von Plusenergiehäusern erwogen sowie der Widerspruch zwischen Bauhype im Ballungsraum und Schrumpfen im ländlichen Raum dargelegt. Auch das Konzept „OnTop“, mit dem Studierende der FH Frankfurt am Wettbewerb Solar Decathlon Europe 2014 teilnehmen, wird als Beispiel für eine mögliche Gebäudesanierung vorgestellt.

    Die parallel laufenden Foren sind in die Themenbereiche Infrastruktur, Gebäude und Konstruktion sowie Management und Daten gegliedert. Es wird unter anderem auf Sanieren im Bestand, die Rolle von Energie- und Bodenpolitik, Bauhistorie, Immobilienbewertung und Datenaufbereitung für Sanierungsprozesse eingegangen. Ab 15.45 Uhr fassen die teilnehmenden Moderator(inn)en und Referent(inn)en in einer Podiumsdiskussion die Ergebnisse der Foren zusammen.

    Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und die Ingenieurkammer Hessen erkennen die Teilnahme mit acht Fortbildungspunkten an.

    Das 2012 gegründete Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) der FH Frankfurt steht für angewandte Forschung im Kontext von Planung und Bau in der Region Frankfurt Rhein-Main. Die umsetzungsorientierte Forschung liefert Ergebnisse für eine ressourcenschonende Planung und Entwicklung von urbanen und ruralen Räumen sowie für eine ästhetisch ansprechende Gestaltung der gebauten Umwelt. Interdisziplinäre Forschung zählt zu den besonderen Stärken der 40 Wissenschaftler(innen). Die Forschungsfelder des FFin umfassen nachhaltige (Elektro-)Mobilität in der Stadt und auf dem Land, Energieeffizienz bei Material, Bau und Nutzung, Erneuerbare Energien bei der Gebäudeplanung und im Landmanagement, Geoinformation als Basis für Planung und Bau sowie Anpassungsstrategien an den demografischen Wandel im Planen und Bauen.

    Termin: 17. Februar 2014, 9.30-17 Uhr

    Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststraße, Gebäude 4, Raum 111

    Weitere Infos zum Kongress: http://www.ffin.eu

    Kontakt: FH FFM, Dr. Ulrike Reichhardt, 069/1533-3617, E-Mail: ulrike.reichhardt@fb1.fh-frankfurt.de


    More information:

    http://www.ffin.eu


    Images

    Impulse zur Sicherstellung einer nachhaltigen Stadtentwicklung gibt der Fachkongress am 17. Februar 2014 an der FH Frankfurt.
    Impulse zur Sicherstellung einer nachhaltigen Stadtentwicklung gibt der Fachkongress am 17. Februar ...
    Foto: FFin
    None


    Attachment
    attachment icon Flyer Fachkongress "Sanierungsauftrag im Ballungsraum"

    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Scientists and scholars, Students
    Construction / architecture, Energy, Environment / ecology, Social studies
    transregional, national
    Scientific conferences
    German


     

    Impulse zur Sicherstellung einer nachhaltigen Stadtentwicklung gibt der Fachkongress am 17. Februar 2014 an der FH Frankfurt.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).