idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
10/16/2015 13:10

Interkulturelle Kompetenzen als Erfolgsfaktor

Christoph Sachs Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Philosophie München

    Neues Studienangebot zu interkultureller Bildung in München erfolgreich gestartet

    München, 16.10.2015 (HfPh) Mit großem Erfolg hat die Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München heute ihr neues berufsbegleitendes Studienangebot zu Interkulturalität und Bildung gestartet. Im Mittelpunkt steht dabei der neue weiterbildendende Master „Interkulturelle Bildung“ mit den frei wählbaren Schwerpunkten „Interkulturelle Erwachsenenbildung“, „Völkerverständigung“ und „Spiritual Care“. Interessierte können diese jeweils auch als Modulstudium ablegen und mit einem Zertifikat abschließen. Ein weiteres Modulstudium mit dem Titel „Persönlichkeitsbildung im interkulturellen Kontext“ richtet sich gezielt an Lehrer und weitere pädagogische Fachkräfte.

    Knapp 40 der gut 170 neuen Studentinnen und Studenten an der Hochschule haben sich für eines der Angebote zu Interkulturalität eingeschrieben. Das entspricht rund 22 Prozent. „Das zeigt den enormen Bedarf, der in diesem Bereich existiert“, betont Studiengangsbetreuerin Barbara Schellhammer. Wie wichtig dabei ein reflektiertes Verständnis von interkulturellen Zusammenhängen ist, mache nicht nur die aktuelle Debatte um die Integration von Flüchtlingen deutlich. „Deutschland ist seit vielen Jahren faktisch ein Einwanderungsland“, stellt die Dozentin für Erwachsenenbildung klar. „Interkulturelle Kompetenzen sind deshalb heute auch ein Erfolgsfaktor für unsere Wirtschaft.“

    Als Teilzeit-Studiengang richtet sich der Master gezielt an Menschen mit Berufserfahrung. „Wir wollen direkt an die Alltagserfahrung der Studierenden anknüpfen und so einen effektiven Mehrwert für sie schaffen“, betont Schellhammer. Dabei gehe es nicht darum, eindeutige Handlungsanweisungen zu geben. Ein solcher Umgang mit Interkulturalität würde den Anforderungen nicht gerecht. „Wir wollen Reflexionsprozesse in Gang setzen, um mit Erfahrungen von Pluralität und Andersartigkeit sinnvoll umgehen zu können“, erklärt sie. „Dieser philosophische Blick macht unsere neuen Angebote einzigartig“, ist Schellhammer überzeugt.

    Das Master-Studium „Interkulturelle Bildung“ kann flexibel in vier bis acht Semestern abgeschlossen werden. Es setzt ein Jahr Berufserfahrung und wie auch die zwei- bis dreisemestrigen Modulstudien einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss voraus. Studierende eines Modulstudiums können bei Anerkennung aller bereits erbrachten Leistungen in den Master einsteigen, sofern sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.


    More information:

    http://www.hfph.de/interkulturelle-bildung - Nähere Informationen zum weiterbildenden Master "Interkulturelle Bildung" und den Modulstudien „Interkulturelle Erwachsenenbildung“, „Völkerverständigung“ und „Spiritual Care“
    https://www.hfph.de/studium/studiengaenge/ueberblick/weiterbildende-zertifikate/... - Nähere Informationen zum Modulstudium "Persönlichkeitsbildung im interkulturellen Kontext"


    Images

    Attachment
    attachment icon Pressemitteilung als PDF

    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Students, Teachers and pupils
    Cultural sciences, Philosophy / ethics, Social studies, Teaching / education
    transregional, national
    Advanced scientific education, Studies and teaching
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).