PK: Eröffnung des Museums unter Tage in Bochum

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Share on: 
11/04/2015 14:23

PK: Eröffnung des Museums unter Tage in Bochum

Jens Wylkop M.A. Dezernat Hochschulkommunikation
Ruhr-Universität Bochum

    Das Museum unter Tage – MuT – öffnet ab Samstag, 14. November 2015, seine Türen für die Öffentlichkeit (12 bis 18 Uhr). Nach nur einjähriger Bauzeit und innerhalb des vorgesehenen Kostenrahmens von rund sieben Millionen Euro wurde das abschließende Erweiterungsgebäude von Situation Kunst in Bochum-Weitmar pünktlich zum Jubiläum „50 Jahre Ruhr-Universität Bochum“ fertiggestellt und der RUB übergeben. Bereits vor der offiziellen Eröffnung informieren wir die Medien über den Museumsneubau, den künftigen Betrieb und die Dauerausstellung. Die Pressekonferenz findet am Donnerstag, 12. November 2015 statt.

    Bochum, 4.11.2015
    Nr. 155

    Einladung in ein „unterirdisches“ Museum
    PK: Eröffnung des Museums unter Tage in Bochum

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Kolleginnen und Kollegen,

    das Museum unter Tage – MuT – öffnet ab Samstag, 14. November 2015, seine Türen für die Öffentlichkeit (12 bis 18 Uhr). Nach nur einjähriger Bauzeit und innerhalb des vorgesehenen Kostenrahmens von rund sieben Millionen Euro wurde das abschließende Erweiterungsgebäude von Situation Kunst in Bochum-Weitmar pünktlich zum Jubiläum „50 Jahre Ruhr-Universität Bochum“ fertiggestellt und der RUB übergeben. Die unterirdischen Ausstellungsräume bieten auf einer Fläche von über 1.350 qm ausreichend Platz für die Dauerausstellung "Weltsichten - Landschaft in der Kunst seit sechs Jahrhunderten" sowie für attraktive Wechselausstellungen. Das Ausstellungskonvolut „Weltsichten“ umfasst über 350 Werke der Landschaftskunst. Angefangen bei einigen exemplarischen Vorläufern aus dem 15. und 16. Jahrhundert, die den Beginn der Entwicklung von Landschaft zu einem eigenständigen Thema der europäischen Malerei markieren, reicht das Spektrum über die Jahrhunderte hinweg bis in die unmittelbare Gegenwart: vom klassischen Ölgemälde bis zur raumfüllenden Video-Sound-Installation, vom Goldenen Zeitalter der holländischen Malerei bis zu den Umweltkatastrophen der globalisierten Gegenwart.

    Das Museum unter Tage wurde von der Stiftung Situation Kunst mit Unterstützung durch die Stadt Bochum, die Evonik Stiftung, die Stiftung der Sparkasse Bochum und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe realisiert. Weitere Unterstützer sind die die RAG Stiftung und die Stadtwerke Bochum. Das Gebäude vervollständigt das Ensemble „Situation Kunst – für Max Imdahl“ im Weitmarer Schlosspark, zu dem auch der im Kulturhauptstadtjahr 2010 eröffnete „Kubus“ gehört. Situation Kunst ist Teil der Kunstsammlungen der RUB.

    TERMIN

    Um Sie bereits vor der offiziellen Eröffnung über den Neubau des Museums, den künftigen Betrieb und die Dauerausstellung zu informieren, lade ich Sie herzlich ein zu einer

    Pressekonferenz
    am Donnerstag, 12. November 2015,
    um 11 Uhr im Foyer des Kubus von Situation Kunst.

    Im Anschluss an das Gespräch gibt es einen gemeinsamen Rundgang durch das Museum unter Tage.

    (Adresse: Schlossstraße 13, 44795 Bochum – im Parkgelände von Haus Weitmar)

    Informationen zur Anfahrt finden Sie auf den Internetseiten von Situation Kunst: http://www.situation-kunst.de/information.htm


    Gesprächspartner

    Als Gesprächspartner erwarten Sie:

    • Dr. Silke von Berswordt-Wallrabe, Vorstand der Stiftung Situation Kunst

    • Maria Schulte, Kuratorin der Stiftung Situation Kunst

    • Dr. Karl-Heinz Schloßer, Kanzler der Ruhr-Universität Bochum

    • Prof. Dr. Richard Hoppe-Sailer, Kunstgeschichtliches Institut der RUB

    • Annette Adameit, Leiterin Kommunikation, Sparkasse Bochum

    • Dr. Ulrike Gilhaus, Leiterin LWL-Museumsamt

    • Thomas Sprenger, Leiter Presse- und Informationsamt, Stadt Bochum

    Bitte anmelden

    Um ausreichend Informationsmaterial bereithalten zu können, bitten wir Sie um eine kurze, formlose Anmeldung zum Pressetermin per E-Mail (pr@rub.de). Sollten Sie den PK-Termin nicht wahrnehmen können, vereinbaren wir gern auch individuelle Termine mit Ihnen.

    Ich würde mich sehr freuen, Sie am 12. November im Museum unter Tage zu begrüßen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Barbara Kruse


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Art / design
    transregional, national
    Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay