idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
04/15/2016 12:08

Neuerscheinung: Jugend und Ernährung. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung

Nicole Schmitt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Rainer Wild-Stiftung, Stiftung für gesunde Ernährung

    Studien und Präventionsmaßnahmen im Ernährungsbereich thematisieren Kinder und Jugendliche häufig gemeinsam. Doch gerade beim Essverhalten unterscheiden sich diese beiden Altersgruppen deutlich. Das zeigt der aktuelle Tagungsband der Dr. Rainer Wild-Stiftung, der sich fachübergreifend mit den Themenfeldern Jugend, Ernährung und Gesundheit beschäftigt.

    Die Jugend ist eine Phase des Übergangs. Sie ist geprägt durch vielfältige körperliche und kognitive Veränderungen und durch die Suche nach der eigenen Identität. Das ist kein Novum. Eine eigene Esskultur der Jugend allerdings schon. Im Zeitalter der Digitalisierung ist die Welt der Jugendlichen deutlich differenzierter als noch vor 30 Jahren. Es reicht deshalb nicht, Jugendliche nach Alter und Geschlecht zu unterscheiden. Mindestens genauso wichtig sind ihre soziale Lage, ihr Lebensstil und ihre Werte. Diese Faktoren beeinflussen das Konsum- und Ernährungsverhalten entscheidend mit.

    Die Jugendesskultur spiegelt die sozialen, kulturellen, technologischen und ökonomischen Veränderungen wider. Das Spektrum des Essverhaltens ist dabei äußerst breit, wie der aktuelle Band aufzeigt. Deutlich wird, dass Gesundheit und gesundes Essen für Jugendliche meist keine Grundbedürfnisse sind, sondern vielmehr Mittel zum Zweck. Sie wollen gut aussehen und fit sein – wichtige Voraussetzungen für Spaß am Leben und viele Freunde.

    Der vorliegende Band beschäftigt sich mit Jugendlichen im Allgemeinen und ihrem Ernährungsverhalten im Besonderen. Ziel ist, die Jugendphase genauer zu beleuchten, das Verständnis für Jugendliche und ihr (Ess-)Verhalten zu verbessern und Handlungsoptionen für die Arbeit mit Jugendlichen aufzuzeigen.

    Der Tagungsband "Jugend und Ernährung. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung" basiert auf dem gleichnamigen Heidelberger Ernährungsforum, das 2014 in Kooperation mit der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) stattfand. Er richtet sich an Fachleute, Wissenschaftler und Multiplikatoren, die im Schnittbereich Jugend und Ernährung neue Denkanstöße und Anregungen suchen.

    Herausgeber:
    Die gemeinnützige Dr. Rainer Wild-Stiftung arbeitet zu den Themen Ernährungsverhalten und Ernährungsbildung, Esskultur sowie Geschmack und Genuss mit dem Ziel, eine ausgewogene und gesunde Ernährung in der westlichen Gesellschaft zu fördern. Eigene Forschung und Wissenstransfer in Form von Veranstaltungen und Publikationen bilden den Kern ihrer Arbeit. Wissenschaftlichkeit, Souveränität und ein fachübergreifender Ansatz sind ihre Basis. Um eine möglichst große Wirkung zu erzielen richtet sich die Stiftung an Fachleute, Wissenschaftler und Multiplikatoren. Die Dr. Rainer Wild-Stiftung wurde 1991 von dem Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Dr. Rainer Wild in Heidelberg gegründet.

    Dr. Rainer Wild-Stiftung (Hg.)
    Jugend und Ernährung
    Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung
    Heidelberg, 2016
    170 Seiten, EUR 14,90
    ISBN 978-3-942594-974


    More information:

    http://www.gesunde-ernaehrung.org/index.php/publikationen/buecher/59-publikation...


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils
    Nutrition / healthcare / nursing, Social studies, Teaching / education
    transregional, national
    Scientific Publications
    German


    Jugend und Ernährung. Zwischen Fremd- und Selbstbstimmung


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).