idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
05/17/2016 15:59

Nachrichten aus dem Zauberberg oder: Begegnung zweier Roman-Giganten

Klaus P. Prem Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information
Universität Augsburg

    Uwe Tellkamp am 7. Juni 2016 in der Reihe "Augsburger Zauberberg-Vorträge"

    Augsburg/MM/KPP - Am 7. Juni 2016 ist der Autor Uwe Tellkamp dritter Gastredner in der Reihe "Augsburger Zauberberg-Vorträge". Der Vortrag unter dem Titel "Nachrichten aus dem Zauberberg" beginnt um 19.00 Uhr im Rokokosaal der Regierung von Schwaben. Der Eintritt ist frei.

    Thomas Manns Roman "Der Zauberberg" aus dem Jahr 1924 gilt mit gutem Recht als Jahrhundertroman. "Wenn es in den letzten Jahrzehnten ein Buch gegeben hat, das man in dieser Höhenlage verorten könnte, so ist es der 2008 erschienene Roman 'Der Turm' von Uwe Tellkamp", urteilt der Augsburger Germanist und Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Mathias Mayer. Tellkamp, 1968 in Dresden geboren, sei mit diesem Roman, der inzwischen auch als Film ein noch größeres Publikum erreicht hat, in die erste Reihe der Aufmerksamkeit in der zeitgenössischen Literatur vorgerückt.

    Nach Uwe Timm und Wolfgang Frühwald

    Dass in Augsburg nun eine leibhaftige Begegnung dieser beiden Roman-Giganten möglich wird, erlaubt die Zauberberg-Stiftung des Ehepaares Prof.es Dr.es Klaus W. und Ilse Jonas. Mayers Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft lädt im Namen dieser Stiftung bereits zum dritten Mal zu einem spezifischen Augsburger Zauberberg-Vortrag ein: Uwe Tellkamp folgt auf Uwe Timm (2012) und Wolfgang Frühwald (2014).

    Tellkamps Vortrag mit dem Titel „Nachrichten aus dem Zauberberg“ beginnt am Dienstag, dem 7. Juni 2016, um 19.00 Uhr im Rokokosaal der Regierung von Schwaben (Fronhof 10, 86152 Augsburg). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
    _________________________________________

    Ansprechpartner:
    Prof. Dr. Mathias Mayer
    Telefon 0821/598-2782
    mathias.mayer@phil.uni-augsburg.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Cultural sciences, Language / literature
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay