idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
06/01/2016 10:08

Retrogames und brandneue Spieltechnologien

Sigrid Neef Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Zweite „Games Night Jena“ am 10. Juni in der EAH Jena

    Wo lassen sich die unendlichen Weiten der digitalen Spielewelten besser erkunden als bei einer „Games Night“? Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena lädt am kommenden 10. Juni alle kleinen und großen Interessierten sehr herzlich zu einer „Spiele-Nacht“ ein. Alle Angebote dieser zweiten „Games Night Jena“ sind von 17.00 bis 22.00 Uhr in der 3. Etage von Haus 5 der EAH Jena zu finden. Zentrum der Aktivitäten ist das Medienstudio: Raum 05.03.11. Von hier aus sind alle weiteren Stationen beschrieben und ausgeschildert.

    Unter Leitung von Prof. Dr. Martin Geisler haben Studierende des Fachbereichs Sozialwesen auch in diesem Jahr die „Games Night“ konzipiert. Im Seminar „Digitale Spiele in der Bildung“ hatten sie zuvor die Potenziale dieser Spiele erarbeitet. Das beliebte Hobby vieler Kinder und Jugendlicher wird im Sinne der Lebensweltorientierung auch in der Sozialen Arbeit reflektiert.

    Die zweite Jenaer „Games Night“ wird eine breite Palette von Aktivitäten rund um das digitale, aber auch um das analoge Spiel vorstellen. Zu sehen und erleben gibt es beispielweise eine Quizbühne mit spannenden Impulsen. Weiterhin können Kinder und Erwachsene ihre Fähigkeiten auf einer LAN- oder Konsolen-Party testen und sich im Mehrspielermodus messen. Auch Retrogames und brandneue Spieltechnologien, wie virtual reality, werden präsentiert. Wer seine Fähigkeiten vom Spiel auf die Alltagswelt übertragen möchte, kann dies beim Reallife Jump ’n Run, Brett- und Kartenspielen oder beim Lasertag probieren.

    Kunst, Musik und sogar ein GameRadio geben Einblicke in die kreative Seite von Computer- und Videospielen. Aber auch Elterntipps und Beratungsmöglichkeiten gibt es an diesem Abend, da Fragen zum Jugendmedienschutz beantwortet und Konzepte zum Einsatz von Computerspielen in der Bildung vorgestellt werden. Ein weiteres Ziel dieser „Games Night“ sind Begegnungen – zwischen Spielenden und Nichtspielenden, zwischen Jung und Alt, Experten und Nicht-Experten.

    Als Partner konnten zahlreiche Institutionen aus dem gesamten Bundesgebiet eingeladen werden. So sind unter anderem die „Stiftung digitale Spielkultur“, „Kids Interaktive“, „Vodzup Games“, das „Institut Spawnpoint“, die „Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle“, die Hochschulgruppe Gaming der Universität Erfurt und natürlich die AG Respawn vor Ort. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Im Fachbereich Sozialwesen der EAH Jena wird übrigens ab dem Sommersemester 2017 der berufsbegleitende Masterstudiengang „Spiel- und Medienpädagogik“ angeboten. Alle Infos unter: http://www.spiel-medien-pädagogik.de/

    Informationen zur zweiten Jenaer „Games Night“:

    http://www.sw.eah-jena.de/games-night-jena
    oder
    https://www.facebook.com/events/994310913949956/

    Prof. Dr. Martin Geisler / sn

    Fotos: Martin Geisler (Erste Jenaer Games Night 2015)

    Partner & Aussteller:
    Stiftung digitale Spielekultur http://stiftung-digitale-spielekultur.de/
    Laser Factory Jena http://www.laserfactory-jena.de/
    VodzUp Games http://blogs.tu-ilmenau.de/vodzup
    Institut Spawnpoint http://www.ics-spawnpoint.de/
    Kids Interactive http://www.kids-interactive.de/
    Radio OKJ http://www.radio-okj.de/
    HSG Gaming Universität Erfurt http://hsgamingef.tumblr.com/
    AG Respawn EAH Jena https://www.sw.eah-jena.de/institute-projekte/arbeits-und-projektgruppen/ag-resp...


    More information:

    http://www.eah-jena.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Art / design, Cultural sciences, Information technology, Media and communication sciences, Teaching / education
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications, Schools and science
    German


    Erste Games Night Jena, 2015


    For download

    x

    Erste Games Night Jena, 2015


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).