idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
06/16/2016 16:02

Feierlicher Auftakt des Graduierteninstituts NRW

Dr. Barbara Laaser (Pressestelle) Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle
Westfälische Hochschule

    Institut unterstützt kooperative Promotionen zwischen Universitäten und Fachhochschulen

    Zu einem feierlichen Auftakt des neu gegründeten Graduierteninstituts für angewandte Forschung der Fachhochschulen in NRW (GI NRW) hatten der Instituts-Vorstand und NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze am 15.06.16 in das Zeughaus Neuss eingeladen. Der Einladung folgten rund 120 Gäste vor allem aus Wissenschaft und Politik.

    Der Vorsitzende des Instituts, Prof. Dr. Martin Sternberg, und Ministerin Svenja Schulze stellten das GI NRW vor und erläuterten, welche hochschul- und wissenschaftspolitischen Ziele mit der Gründung verbunden sind, welches die Erfolgsfaktoren sind und wie das Institut künftig kooperative Promotionen zwischen Universitäten und Fachhochschulen unterstützen wird. „Mit dem GI NRW geht NRW bei der kooperativen Promotion einen eigenen Weg, der auf die große Kooperationsbereitschaft aller Beteiligten setzt und viele Chancen bietet“, erklärte Sternberg.

    Das GI NRW ist in interdisziplinär angelegten Fachgruppen organisiert, zu denen Professorinnen und Professoren von Fachhochschulen mit hohen Forschungsleistungen Zugang haben. In diesen Fachgruppen wird hochschulübergreifend geforscht und dort arbeiten die kooperativ Promovierenden an ihren eigenen Projekten. Fachgruppen zu den Themen „Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft“, „Lebenswissenschaften“, „Medien und Kommunikation“, „Ressourcen“ sowie „Soziales und Gesundheit“, stehen kurz vor der Gründung. Bis zu zwölf Fachgruppen soll das GI NRW im Endausbau beheimaten. Von den Universitäten werden die Mitglieder der Fachgruppen als gleichwertige Partner akzeptiert, so das Konzept des GI NRW und die Intention des zugrundeliegenden §67a des Hochschulgesetzes NRW.

    Im Rahmen der Veranstaltung unterzeichneten Vertreter der Landesrektorenkonferenzen von Universitäten und Fachhochschulen sowie der Instituts-Vorsitzende Sternberg eine Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit von Universitäten und Fachhochschulen im Rahmen des GI NRW. In einer abschließenden Diskussionsrunde erörterten Vertreterinnen und Vertretern der beiden Landesrektorenkonferenzen, des GI-NRW-Vorstands und des Unternehmerverbands unternehmer nrw die Frage, welchen Beitrag das GI NRW zur Nachwuchsförderung in Wissenschaft und Wirtschaft leisten kann.


    Images

    Die „Paten“ des Graduierteninstituts NRW (v.l.n.r.): Prof. Dr. Markus Baumann/Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich/Prof. Dr. Martin Sternberg/Svenja Schulze/Prof. Dr. Hartmut Ihne/Prof. Dr. Lambert Koch.
    Die „Paten“ des Graduierteninstituts NRW (v.l.n.r.): Prof. Dr. Markus Baumann/Prof. Dr. Liane Schirr ...
    Foto: GI NRW / Heike Fischer
    None


    Criteria of this press release:
    Journalists
    interdisciplinary
    transregional, national
    Organisational matters, Transfer of Science or Research
    German


     

    Die „Paten“ des Graduierteninstituts NRW (v.l.n.r.): Prof. Dr. Markus Baumann/Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich/Prof. Dr. Martin Sternberg/Svenja Schulze/Prof. Dr. Hartmut Ihne/Prof. Dr. Lambert Koch.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).