idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
09/09/2016 09:26

Digital Marketing Symposium an der International School of Management (ISM)

Daniel Lichtenstein Marketing & Communications
International School of Management (ISM)

    Neue Kommunikationswege, verändertes Nutzerverhalten und digitale Möglichkeiten, Aufmerksamkeit zu erzeugen – diese Entwicklungen haben das Marketing verändert. Welche Chancen und Herausforderungen im Marketing des digitalen Zeitalters liegen, beleuchtet das Digital Marketing Symposium am 23. September 2016 an der International School of Management in Hamburg. Dabei stehen vor allem aktuelle Trends wie Augmented Reality und Programmatic Advertising im Fokus.

    „Neue Trends im digitalen Marketing eröffnen Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, sich online zu positionieren und ihre Wettbewerbsposition auszubauen“, erklärt Dr. Frauke Bender, Marketing-Professorin an der ISM und Organisatorin der Veranstaltung. Beim Digital Marketing Symposium referieren zwischen 10 und 14 Uhr verschiedene Fachexperten über die unterschiedlichen Aspekte des Online Marketings. Den Auftakt macht Volker Neumann, Geschäftsführer der Mediaagentur JOM Jäschke Operational Media GmbH, der über datengetriebenes Real-Time-Advertising, individuelles Story-Telling, YouTube-Stars, Instagramer und andere Influencer sprechen wird.

    Zu den weiteren Referenten zählt ISM-Absolventin Mirja Meyer, die als Client Service Director Digital bei der Werbeagentur Jung von Matt tätig ist. In ihrem Vortrag wird sie die Tops und Flops der programmatischen Werbung, die den automatisierten Handel mit Werbeplatzierungen in digitalen Medien umfasst, beleuchten. Dr. Markus Dömer, Verlagsleiter der LeYo! & AR/VR TechHub beim CARLSEN Verlag, wird über die Verbindung analoger und digitaler Welten im Verlagsbereich referieren. Dabei wird er vor allem auf Augmented Reality eingehen, das digitale Objekte in das normale Sichtfeld eines Menschen integrieren soll.

    Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 10 Uhr an der ISM (Brooktorkai 22, 20457 Hamburg) und ist kostenlos. Das Symposium richtet sich an Studierende der ISM sowie externe Gäste. Um Anmeldung unter presse@ism.de wird gebeten. Weitere Informationen zum Programm unter www.ism.de.

    Hintergrund:
    Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle.

    Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 175 Partneruniversitäten der ISM.

    Pressekontakt:
    Daniel Lichtenstein
    Leiter Marketing & Communications
    ISM International School of Management GmbH
    Otto-Hahn-Str. 19
    44227 Dortmund
    tel.: 0231.97 51 39-31
    fax: 0231.97 51 39-39
    email: daniel.lichtenstein@ism.de


    More information:

    http://www.ism.de - Ausführliche Informationen zum Studienangebot der ISM


    Attachment
    attachment icon Programm Digital Marketing Symposium

    Criteria of this press release:
    Journalists
    Economics / business administration, Media and communication sciences
    transregional, national
    Scientific conferences, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay