idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
10/04/2016 10:13

Dr. Bettina Wagner wird neue Leiterin der Staatsbibliothek Bamberg

Peter Schnitzlein Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bayerische Staatsbibliothek

    Dr. Bettina Wagner, Leiterin des Referats Handschriftenerschließungszentrum und Inkuna-belsammlung an der Bayerischen Staatsbibliothek in München, wird ab 1. Oktober 2016 neue Direktorin der Staatsbibliothek Bamberg. Sie folgt Prof. Dr. Werner Taegert, der dieses Amt seit 2006 innehatte.

    Bettina Wagner studierte Germanistik, Romanistik und Mittellatein an den Universitäten Würzburg und Oxford. 1994 wurde sie in Würzburg mit einer Dissertation über einen mittelalterlichen Text ('Epistola presbiteri Johannis') promoviert. Von 1992 bis 1996 war sie an einem Projekt zur Erschließung der Inkunabelsammlung der Bodleian Library, University of Oxford, tätig.

    Die ausgebildete Bibliothekarin im höheren Dienst ist seit 1998 in der Bayerischen Staatsbibliothek München beschäftigt. In den Jahren 2002/2003 war sie an die Deutsche Forschungsgemeinschaft in Bonn abgeordnet und dort im Bereich Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme tätig. Seit 2005 ist sie Leiterin des Referats 'Handschriftenerschließungszentrum und Inkunabelsammlung' in der Abteilung für Handschriften und Alte Drucke der Bayerischen Staatsbibliothek.

    In ihrer Funktion initiierte und leitete sie zahlreiche Drittmittelprojekte zur Erschließung und Digitalisierung von Handschriften und Alten Drucken. Daneben erarbeitete sie mehrere von Katalogen begleitete Ausstellungen und organisierte international ausgerichtete wissenschaftliche Tagungen. Ihre Publikationsliste insbesondere zu buch- und bibliothekswissenschaftlichen Themen ist umfangreich.

    Seit vielen Jahren übt Bettina Wagner Lehrtätigkeiten in den Bereichen Germanistik und Mittella-tein an den Universitäten Würzburg, Oxford, Erlangen-Nürnberg und München aus. An der Bayerischen Bibliotheksakademie unterrichtet sie das Fach Buchgeschichte. Seit 2002 ist sie Fachreferentin für die elektronische Rezensionszeitschrift 'IASLonline' und seit Kurzem Mitherausgeberin des 'Mittellateinischen Jahrbuchs'.

    Bettina Wagner, die auch familiär eng mit Bamberg verbunden ist, freut sich auf die Rückkehr nach Franken: „Es ist ein besonderes Privileg, in einer der schönsten Städte Deutschlands leben und arbeiten zu können und die herausragenden Bestände der Staatsbibliothek Bamberg einem breiten Publikum im In- und Ausland zu vermitteln.“

    Klaus Ceynowa, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek: „Ich freue mich, mit Dr. Bettina Wagner eine hervorragende Bibliothekarin und Wissenschaftlerin als Direktorin der Staatsbibliothek Bamberg begrüßen zu dürfen, insbesondere da sie dadurch der Bayerischen Staatsbibliothek verbunden bleibt.“

    Über die Bayerische Staatsbibliothek:
    Die Bayerische Staatsbibliothek, gegründet 1558 durch Herzog Albrecht V., genießt als internationale Forschungsbibliothek Weltrang. Mit mehr als 10,3 Millionen Bänden, rund 59.000 laufenden Zeitschriften in elektronischer und gedruckter Form und knapp 131.000 Handschriften gehört die Bibliothek zu den bedeutendsten Wissenszentren und Gedächtnisinstitutionen der Welt. Mit 1,2 Millionen digitalisierten Werken verfügt die Bayerische Staatsbibliothek über den größten digitalen Datenbestand aller deutschen Bibliotheken. Die Bibliothek bietet vielfältige Dienste im Bereich innovativer digitaler Nutzungsszenarien an.

    Ansprechpartner:
    Peter Schnitzlein
    Bayerische Staatsbibliothek
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Ludwigstr. 16, 80539 München
    Tel.: 089/28 638-2429
    E-Mail: presse@bsb-muenchen.de


    Images

    Dr. Bettina Wagner
    Dr. Bettina Wagner
    privat
    None


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


     

    Dr. Bettina Wagner


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).