idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
01/04/2017 10:22

Urheberrechtsfragen in der Onlinelehre

Mechtild Freiin v. Münchhausen Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover

    Tagung der Technischen Informationsbibliothek (TIB) und der Leibniz Universität Hannover am 26. Januar 2017

    Den strittigen Fragen des Urheberrechts in den Wissenschaften widmet sich am Donnerstag, 26. Januar 2017, die Veranstaltung „Onlinelehre 2017 zwischen Open Access, § 52a UrhG und Verlagsangeboten“ in Hannover. Tagungsort ist der Werkhof Hannover-Nordstadt, Schaufelder Str. 11, 30167 Hannover. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Weitere Informationen zum Ablauf, Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.uni-hannover.de/de/urheberrechtstag. Über die Adresse http://flash-server.rrzn.uni-hannover.de/JW_player/livestream_elsa1.html wird die Veranstaltung live gestreamt.

    Im Herbst 2016 haben sich die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) und die Kultusministerkonferenz auf einen Rahmenvertrag geeinigt, der die angemessene Vergütung der Rechteinhaber für die zustimmungsfreie Nutzung ihrer Werke regelt. Dieser sieht eine einzelfallbezogene Abrechnung vor und verlangt eine Beitrittsentscheidung jeder Hochschule. Einige Hochschulen halten diesen Vertrag für nicht umsetzbar oder wenig zielführend und möchten ihm nicht beitreten. Dazu gehört auch die Leibniz Universität Hannover. In Folge hätte diese Entscheidung dazu geführt, dass ab dem 1. Januar 2017 die nicht beigetretenen Hochschulen zahlreiche Onlineangebote hätten sperren müssen. Inzwischen ist diese Gefahr zwar vorläufig abgewendet, da die Beteiligten ein Moratorium unter Beibehaltung der bisherigen Rahmenbedingungen bis zum Ablauf des Sommersemesters 2017 vereinbart haben. Nun gilt es aber umso mehr, ein für alle Beteiligten gangbares Abrechnungsmodell zu finden.

    Vor diesem Hintergrund sollen während der Veranstaltung folgende Punkte behandelt werden:

    - Evaluation und Diskussion der geltenden Rahmenbedingungen des elektronischen Lehrens und Forschens in Deutschland, insbesondere vor dem Hintergrund von § 52a UrhG
    - Diskussion einer Wissenschaftsschranke
    - Umgang mit der neuen Situation im Lehralltag
    - fallbezogene Diskussion von Abgrenzungs- und Einzelfragen.

    Veranstalter sind die Technische Informationsbibliothek (TIB), die ZQS/elsa und der Chief Information Officer (CIO) der Leibniz Universität Hannover. Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich zur Tagung eingeladen. Wir bitten um vorherige Anmeldung per E-Mail unter CIO-buero@uni-hannover.de.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für weitere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Chief Information Officer der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 8159 oder per E-Mail unter CIO@uni-hannover.de gern zur Verfügung.


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Law
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).