Metalle im Mund: Brauchen wir sie noch? Können sie krank machen?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
04/11/2017 10:31

Metalle im Mund: Brauchen wir sie noch? Können sie krank machen?

Markus Brakel Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V.

    Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) als nationaler Dachverband der wissenschaftlichen Gruppierungen der ZMK lädt am 11. Mai 2017, 10-12 Uhr, herzlich ein ins Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz zur Pressekonferenz:

    "Metalle im Mund: Brauchen wir sie noch? Können sie krank machen?"

    Zu diesem Oberthema sind vier Einzelreferate mit folgenden Experten geplant:

    - Sind Metalle ungesund? Unverträglichkeiten – Ursachen und Abhilfe
    PD Dr. Anne Wolowski (Uni Münster) für den Arbeitskreis Psychologie und Psychosomatik (AK PP)
    - Gefahr durch Quecksilber? Amalgam und Amalgamersatz
    Prof. Dr. Roland Frankenberger (Uni Marburg) für die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)
    - Zahnersatz mit Metallen – wo sind Metalle verzichtbar, wo gibt es Alternativen?
    Prof. Dr. Stefan Wolfart (RWTH Aachen) für die Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DGPro)
    - Neue Keramikimplantate. Sind Titanimplantate out?
    Prof. Dr. Dr. Frank Schwarz (Uni Düsseldorf) für die Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)

    Neben den genannten Referenten steht Ihnen dabei auch der Präsident der DGZMK, Prof. Dr. Michael Walter (TH Dresden), gern für Fragen zur Verfügung.

    Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Sie bitten, uns das beigefügte Antwortblatt ausgefüllt bis zum 30. April 2017 an die angegebenen Kontaktdaten zurückzusenden.


    Attachment
    attachment icon Antwortfax

    Criteria of this press release:
    Journalists
    Materials sciences, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing
    transregional, national
    Press events, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay