Studentin der Viadrina erhält Preis für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte 2017

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/06/2017 10:11

Studentin der Viadrina erhält Preis für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte 2017

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Anna Rosemann, Studentin der Europäischen Kulturgeschichte an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), wird mit dem Preis für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte 2017 ausgezeichnet. Die Studentin erhält die Würdigung für ihre Master-Arbeit über die Berliner Fotoagentur „Zander & Labisch“. Das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv verleiht den mit 500 Euro dotierten Preis am Freitag, den 10. November, 18.00 Uhr, im Kleinen Vortragssaal des Ludwig-Erhard-Hauses, Fasanenstraße 85, Berlin. Schirmherr Klaus Wowereit übergibt den Preis. Die Laudatio hält die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Dorothee Haffner von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

    Studentin der Europa-Universität Viadrina erhält Preis für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte 2017 – Preisverleihung am Freitag, 10. November


    Anna Rosemann, Studentin der Europäischen Kulturgeschichte an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), wird mit dem Preis für Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsgeschichte 2017 ausgezeichnet. Die Studentin erhält die Würdigung für ihre Master-Arbeit über die Berliner Fotoagentur „Zander & Labisch“. Das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv verleiht den mit 500 Euro dotierten Preis am Freitag, den 10. November, 18.00 Uhr, im Kleinen Vortragssaal des Ludwig-Erhard-Hauses, Fasanenstraße 85, Berlin. Schirmherr Klaus Wowereit übergibt den Preis. Die Laudatio hält die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Dorothee Haffner von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

    In ihrer Masterarbeit beleuchtet Anna Rosemann die Geschichte der ersten Agentur für Pressefotografie in Berlin „Zander & Labisch“: Sie zeichnet deren Entwicklung von der Gründung 1895 bis zu ihrer Zwangsauflösung 1939 – die Inhaber waren jüdischer Herkunft – nach und berücksichtigt dabei insbesondere fotografische und wirtschaftliche Gesichtspunkte. Die Firma porträtierte u. a. Theodor Fontane, Gerhart Hauptmann, Bertolt Brecht, Max Schmeling und Rudolph Virchow. Die Master-Arbeit mit dem Titel „Zander & Labisch (1895-1939) – Eine Fotoagentur zwischen Moderneentwicklung und NS-Kulturpolitik“ wurde betreut von Prof. Dr. Kerstin Schoor, Inhaberin des Axel Springer-Stiftungslehrstuhls für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration.

    Seit 2015 prämiert das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv alle zwei Jahre wissenschaftliche Arbeiten, die den Erkenntnis- und Wissensstand auf dem Gebiet der regionalen Wirtschaftsgeschichte Berlin-Brandenburgs vertieft.

    Weitere Informationen:
    Europa-Universität Viadrina
    Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
    presse@europa-uni.de
    www.europa-uni.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Cultural sciences, Economics / business administration, History / archaeology
    transregional, national
    Contests / awards
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay