Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Share on: 
11/14/2017 08:30

Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Dr. Carolin Liefke, Haus der Astronomie Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Astronomie

    Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17. auf den 18. November die meisten Meteore voraus. Man rechnet mit bis zu zehn Sternschnuppen pro Stunde, darunter auch besonders helle Exemplare. Die Leoniden sind nach dem Sternbild Löwe (lat.: Leo) benannt, aus dessen Richtung sie scheinbar auftauchen. Die beste Zeit zur Meteorbeobachtung sind die dunklen Morgenstunden vor Sonnenaufgang.

    Mitte November tritt wie in jedem Jahr der Meteorstrom der Leoniden in Aktion. Ein großes Schauspiel ist zwar nicht zu erwarten, aber es stört kein Mondlicht und Überraschungen sind immer möglich.

    Die Sternschnuppen der Leoniden werden von Resten des Kometen 55P/Tempel-Tuttle verursacht. Alljährlich Mitte November kreuzt die Erde dessen Bahn, aber nur alle 33 Jahre Jahre kommt es zu einem regelrechten Sternschnuppenschauer. Derzeit ist der Komet weit von der Erde entfernt, mit ihm die dichten Regionen in seinem Schlepptau. Eigentlich sind die Leoniden daher nicht der Erwähnung wert, aber nach Analysen der VdS-Fachgruppe Meteore können in den Nächten vom 16. auf den 17. und vom 17. auf den 18. bis zu zehn Sternschnuppen pro Stunde gesehen werden. Darunter werden vermutlich auch einige besonders helle Exemplare sein.

    Zudem ist am 18. November Neumond, so dass der Mond die Sternschnuppenjagd nicht stört. Die Leoniden sind nach dem Sternbild Löwe (lat.: Leo) benannt, dem sie zu entspringen scheinen. Die meisten Meteore sieht man in den Morgenstunden unmittelbar vor Sonnenaufgang, wenn sich das Sternbild Löwe über den Horizont erhoben hat und wir mit unserem Raumschiff Erde quasi frontal in die Staubteilchen hineinfliegen.


    More information:

    http://www.haus-der-astronomie.de/3722827/leoniden-2017 - Meldung beim Haus der Astronomie
    http://www.vds-astro.de/nachrichten/datum/2017/11//sternschnuppen-im-anflug.html - Meldung bei der Vereinigung der Sternfreunde e.V.
    https://www.meteoros.de/fileadmin/user_upload/meteore/other/cal2017de.pdf - Weitere Informationen zu den Leoniden sowie anderen Meteorströmen und deren Beobachtung beim Arbeitskreis Meteore e.V.


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Physics / astronomy
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Haus der Astronomie und Vereinigung der Sternfreunde


    For download

    x

    Haus der Astronomie und Vereinigung der Sternfreunde.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay