idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
11/06/2018 11:50

Wanderausstellung: Museums of Egypt

Robert Emmerich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Eine neue deutsch-ägyptische Wanderausstellung ist erstmals in Deutschland zu sehen. Großformatige Fotografien zeigen die Vielfalt von Ägypten. Bis 19. Dezember 2018 ist die Schau an der Universität Würzburg.

    Der Wüstenstaat Ägypten bietet mehr als Pharaonen und Pyramiden. So beherbergt Kairo die weltweit größte Sammlung islamischer Kunst ebenso wie frühe Zeugnisse christlicher Kultur. Und während in Kom Ombo Krokodil-Mumien zu sehen sind, lockt Alexandria mit Juwelen im Palastmuseum.

    Nach ihrer Premiere im Ägyptischen Museum in Kairo wird die Ausstellung „Museums of Egypt - a Journey from Aswan to Alexandria” erstmals in Deutschland gezeigt. Sie präsentiert einen Querschnitt aus bekannten und unbekannten Museen. Großformatige Fotografien beleuchten einzigartige Objekte aus einem neuen Blickwinkel.

    Die Ausstellung ist vom 7. November bis 19. Dezember 2018, Montag bis Freitag von 6.45 bis 22.00 Uhr, im Lichthof der Neuen Universität am Sanderring zu sehen. Der Eintritt ist frei. Zur Eröffnungsfeier am Mittwoch, 7. November 2018, um 19.30 Uhr, sind Interessierte willkommen.

    Gemeinschaftsprojekt mit ägyptischen Studierenden

    Die Wanderausstellung mit englischen und arabischen Texten ist ein Gemeinschaftsprojekt von Studierenden der Museologie und Ägyptologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) sowie der Helwan University in Ägypten. Die Studierenden wählten Museen aus, recherchierten Inhalte, reisten durchs Land und fotografierten Objekte.

    Die Ausstellung wurde im Rahmen des DAAD-Projekts "Kulturgut bewahren, Bewusstsein bilden, Breitenwirkung entfalten: Aufbau eines dualen Joint Master Programms Museum Studies Helwan-Würzburg" realisiert. Sie wird im Zuge der DAAD-Alumni-Veranstaltung „EU- Nachbarschaftsforum Ägypten“ gezeigt.


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr. Guido Fackler, Professur für Museologie, guido.fackler@uni-wuerzburg.de
    Prof. Dr. Martin Stadler, Lehrstuhl für Ägyptologie, martin.stadler@uni-wuerzburg.de


    Images

    Plakat zur Ausstellung "Museums of Egypt"
    Plakat zur Ausstellung "Museums of Egypt"
    Universität Würzburg / Helwan University
    None


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, all interested persons
    Cultural sciences, History / archaeology
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Studies and teaching
    German


     

    Plakat zur Ausstellung "Museums of Egypt"


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).