idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
11/09/2018 09:48

Neues Überblickswerk: Welche Rolle die Umwelt für kognitive Fähigkeiten spielt

Dr. Julia Weiler Dezernat Hochschulkommunikation
Ruhr-Universität Bochum

    Um kognitive Leistungen wie Lernen, Erinnern, Planen oder Wahrnehmen zu erbringen, braucht es nicht nur das Gehirn, sondern ein komplexes Zusammenspiel aus Körper, Umwelt und Gehirn. Mit dieser in der Wissenschaft relativ neuen Annahme beschäftigt sich das 2018 erschienene „Oxford Handbook of 4E Cognition“ auf knapp 1.000 Seiten.

    Herausgegeben hat es der Bochumer Philosoph Prof. Dr. Albert Newen gemeinsam mit Prof. Dr. Shaun Gallagher, der im Rahmen eines Anneliese-Maier-Forschungspreises regelmäßiger Gast an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist, sowie Dr. Leon de Bruin, der von 2012 bis 2014 an der RUB tätig war. Das Lehrbuch mit aktuellem Forschungsüberblick für Neurowissenschaftler, Psychologen, Psychiater und Philosophen ist bei Oxford University Press erschienen.

    Die Rolle der Umwelt

    Das Handbuch bietet einen Überblick über die Verbindung von Philosophie und Kognition, wobei das Schlagwort 4E-Kognition lautet. 4E steht für die englischen Begriffe Embodied, Embedded, Enactive und Extended. „Im Kern geht es um die Frage, welche Rolle die physische und soziale Umwelt für kognitive Fähigkeiten spielt, neben dem Gehirn und dem Körper“, erklärt Albert Newen. Er gibt ein Beispiel: „Wenn sich ein blinder Mensch nur mit einem Blindenstock relativ gut im Raum bewegen kann, ist der Stock dann lediglich ein besonders brauchbares Hilfsmittel oder ist er ein wesentlicher und spezifischer Bestandteil der Orientierungsfähigkeit – ebenso wie die Hirnzustände auch?“, so der Philosoph.

    Wie technische Hilfsmittel Kognition verändern

    Die Forscher gehen unter anderem der Frage nach, wie neue Hilfsmittel, die wie das Internet überall und systematisch verfügbar sind, kognitive Leistungen verändern. „Wenn ich mir die Telefonnummer eines Freundes nur noch mithilfe meines Smartphones merken kann, ist das Smartphone dann Hilfsmittel oder Bestandteil der Fähigkeit?“, fragt Newen.

    Mit solchen Fragen beschäftigt sich seit November 2016 auch das Graduiertenkolleg „Situated Cognition“, das am Bochumer Institut für Philosophie II und an der Universität Osnabrück angesiedelt ist. Mehrere Mitglieder des Graduiertenkollegs aus Bochum und Osnabrück haben Kapitel zu dem Lehrbuch beigesteuert und so die aktuellen Arbeiten in den Forschungsüberblick eingebracht.


    Contact for scientific information:

    Prof. Dr. Albert Newen
    Institut für Philosophie II
    Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft
    Ruhr-Universität Bochum
    Tel.: 0234 32 22139
    E-Mail: albert.newen@rub.de


    Original publication:

    Albert Newen, Leon De Bruin, Shaun Gallagher (Herausgeber): The Oxford Handbook of 4E Cognition, Oxford University Press, Oxford 2018, 960 Seiten, ISBN 9780198735410


    More information:

    http://www.oxfordhandbooks.com/view/10.1093/oxfordhb/9780198735410.001.0001/oxfo...
    http://news.rub.de/presseinformationen/wissenschaft/2016-11-15-foerderung-neues-...


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Philosophy / ethics, Psychology
    transregional, national
    Scientific Publications
    German


    Prof. Dr. Albert Newen mit dem neuen Buch


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).