idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
01/22/2019 14:40

Potsdamer Geoforscher Manfred Strecker erneut in den Wissenschaftsrat berufen

Simon Schneider/Matthias Zimmermann Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Potsdam

    Auf Vorschlag der Deutschen Forschungsgemeinschaft ist Prof. Manfred Strecker, Ph.D. aus dem Institut für Geowissenschaften der Universität Potsdam erneut in den Wissenschaftsrat berufen worden. Er wird somit sein Amt, das er seit 2016 innehat, fortführen. Das Gremium berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in allen Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Forschung und des Hochschulbereichs. Daneben gehört es zu den Aufgaben des Wissenschaftsrats, zur Sicherung der internationalen Konkurrenzfähigkeit der Wissenschaft in Deutschland im nationalen und europäischen Wissenschaftssystem beizutragen.

    Manfred Strecker wird bei seiner Arbeit im Wissenschaftsrat vor allem geowissenschaftliche Einrichtungen evaluieren, aber auch die Struktur und Leistungsfähigkeit, Entwicklung und Finanzierung von Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen begutachten.
    Strecker lehrt und forscht seit 1995 an der Universität Potsdam und ist Inhaber der Professur für Allgemeine Geologie. In seiner Forschung beschäftigt er sich vor allem mit den Wechselwirkungen von Tektonik und Klima sowie Erosions- und Sedimentationsprozessen in tektonisch aktiven Hochgebirgs- und Grabenregionen. Dabei liegt ihm insbesondere die enge Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Forschenden in Südamerika, Zentralasien und Afrika am Herzen. Im Jahr 2004 erhielt der Geologe den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und wurde 2018 zum James B. Thompson, Jr. Distinguished International Lecturer der Geological Society of America benannt.

    Kontakt: Prof. Dr. Manfred Strecker, Institut für Geowissenschaften
    Telefon: 0331 977-5811
    E-Mail: manfred.strecker@geo.uni-potsdam.de

    Medieninformation 22-01-2019 / Nr. 011
    Simon Schneider/Matthias Zimmermann

    Universität Potsdam
    Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Am Neuen Palais 10
    14469 Potsdam
    Tel.: +49 331 977-1474
    Fax: +49 331 977-1130
    E-Mail: presse@uni-potsdam.de
    Internet: www.uni-potsdam.de/presse


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Geosciences, Politics
    transregional, national
    Personnel announcements, Science policy
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay