Monitoring: DBFZ bittet Anlagenbetreiber um Teilnahme an Umfrage zu Biomasseanlagen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Share on: 
03/14/2019 10:03

Monitoring: DBFZ bittet Anlagenbetreiber um Teilnahme an Umfrage zu Biomasseanlagen

Paul Trainer M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Biomasseforschungszentrum

    Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung zur Entwicklung von Biomasseanlagen in Deutschland führt das Deutsche Biomasseforschungszentrum auch 2019 wieder eine Befragung der Anlagentreiber von Biomasseanlagen durch. Im Ergebnis sollen die Entwicklungen und Erfahrungen aus der Praxis wissenschaftlich aufbereitet werden. Für die Durchführung der Befragung bittet das DBFZ die Anlagenbetreiber um Unterstützung.

    Ziel der diesjährigen Betreiberbefragung ist es, Daten zum Status Quo des Anlagenbestandes von Biomasseanlagen in Deutschland zu erheben. Erfasst werden dabei Leistungsdaten zur Biogasproduktion, Bioabfallvergärung, Biogasaufbereitungsanlagen, Pflanzenöl-BHKW sowie Biomasse-HKW und Holzvergaser. Hierzu erhalten die Anlagenbetreiber/innen einen schriftlichen Fragebogen und werden gebeten, Fragen zu Leistungsdaten und Anlagenbetrieb der von ihnen betriebenen Anlage zu beantworten. Zudem können Formblätter als Vorlage von der Webseite des DBFZ heruntergeladen bzw. ein Online-Fragebogen beantwortet werden.

    Die Ergebnisse der Befragung werden dazu genutzt, sowohl die Entwicklungen im Bestand hinsichtlich technischer und umweltrelevanter Paramater darzustellen, als auch den gesetzlichen Rahmen zur Förderung von Bioenergie zu begleiten und weiterzuentwickeln. Das DBFZ weist darauf hin, dass die erhobenen Daten ausschließlich in zusammengefasster, anonymisierter Form für die wissenschaftliche Bearbeitung verwendet werden. Die erhobenen personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden gemäß den Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeitet.

    Smart Bioenergy – Innovationen für eine nachhaltige Zukunft

    Das Deutsche Biomasseforschungszentrum arbeitet als zentraler und unabhängiger Vordenker im Bereich der energetischen und stofflichen Biomassenutzung an der Frage, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz und Effektivität zum bestehenden und zukünftigen Energiesystem beitragen können. Im Rahmen der Forschungstätigkeit identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie und die besonders positiv herausragenden Beispiele gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Mit der Arbeit des DBFZ soll das Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen einer energetischen und integrierten stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe in einer biobasierten Wirtschaft insgesamt erweitert und die herausragende Stellung des Industriestandortes Deutschland in diesem Sektor dauerhaft abgesichert werden – www.dbfz.de.


    Contact for scientific information:

    Nadja Rensberg
    Tel.: +49 (0)341 2434-459
    E-Mail: nadja.rensberg@dbfz.de


    More information:

    https://www.dbfz.de/betreiberbefragung
    https://www.dbfz.de/pressemediathek/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung-1...


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Energy, Environment / ecology
    transregional, national
    Cooperation agreements, Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay