idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
03/14/2019 14:28

Zwischen Mensch und Technik: MTA-Infoabend am 21. März an der Akademie für Gesundheitsberufe

Marieke Ehlen Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Ulm

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer in einem Klinikum oder in einer Arztpraxis beispielsweise für die Erstellung der Röntgenbilder, die Untersuchung der Blutproben, die Aufzeichnung eines Elektrokardiogramms (EKG) oder die Überprüfung des Gehörs und der Lungenfunktion zuständig ist? Diese und viele weitere spannende und verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen hochqualifizierte Fachkräfte aus den medizinisch-technischen Gesundheitsberufen. Am Donnerstag, 21. März (ab 17:30 Uhr), können sich Schüler*innen und ihre Eltern über die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten an der Akademie für Gesundheitsberufe im Kloster Wiblingen informieren.

    An der Akademie des Ulmer Universitätsklinikums können die dreijährigen Ausbildungen im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz mit den Schwerpunkten Radiologie (MTRA), Labor (MTLA) und dem in ganz Süddeutschland einzigartigen Fachgebiet Funktionsdiagnostik (MTAF) absolviert werden. Für alle Auszubildenden gibt es außerdem ab 2019 einen Grund zu feiern: Alle Schülerinnen und Schüler erhalten ein monatliches Ausbildungsgehalt von ca. 1.000 Euro.
    Die MTA-Ausbildungen können in idealer Weise und am selben Standort – im Wiblinger Kloster – durch den deutschlandweit einzigartigen Studiengang „Medizintechnische Wissenschaften“ ergänzt werden.

    Was genau steckt nun hinter dem ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Berufsfeld MTA? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Akademie für Gesundheitsberufe im Rahmen eines Infoabends am 21. März im Kloster Wiblingen. „Interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern dürfen sich auf viele praktische Einblicke freuen. Es bleibt viel Zeit, um nach informativen Vorträgen inklusive Fragerunden die Labor-, Praxis- und Schulungsräume kennenzulernen“, verspricht der Direktor der Akademie Professor Dr. Karl-Heinz Tomaschko. Er ergänzt: „Berufe im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz bieten für junge Menschen eine ideale Verbindung von medizinischer Spitzentechnik und dem Umgang mit Menschen. Zudem sind die beruflichen Zukunftsaussichten im Gesundheitswesen exzellent.“

    Im Rahmen des Infoabends wird auch der duale Studiengang „Bachelor of Science – Medizintechnische Wissenschaften“ vorgestellt, bei dem die Akademie vor Ort im Wiblinger Kloster eng mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) kooperiert. Die Ausbildung im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz ist Voraussetzung für das Studium, welches dann jedoch nur noch 3 Semester dauert.

    Terminüberblick
    Der Infoabend findet am Donnerstag, 21. März von 17:30 – 20:00 Uhr in der Schlossstraße 42-44 in 89079 Wiblingen (ehemaliges Benediktinerkloster) statt.
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


    More information:

    https://www.akademie.uniklinik-ulm.de/veranstaltung/mta-infoabend.html Näheres zum Infoabend
    http://www.akademie.uniklinik-ulm.de Weitere Infos zur Akademie für Gesundheitsberufe


    Criteria of this press release:
    Journalists, Teachers and pupils
    Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies, Teaching / education
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Studies and teaching
    German


    Mikroskopieren gehört zum Berufsalltag von Medizinisch-Technischen Laboratoriumsassistent*innen. MTLA fertigen zum Beispiel Schnitte von Gewebeproben an und färben diese ein.


    For download

    x

    Schüler*innen der MTRA-Schule an der Akademie für Gesundheitsberufe in Wiblingen üben die richtige Vorgehensweise beim Röntgen


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay