Ringvorlesung „Fake Science: Täuschung – Lüge – Fälschung“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
03/22/2019 18:35

Ringvorlesung „Fake Science: Täuschung – Lüge – Fälschung“

Frank Mindt Kommunikation/ Pressestelle
Technische Hochschule Lübeck

    Am 15. April 2019 startet ein spektakuläres Vorlesungsprogramm in der Lübecker Hochschulkirche St. Petri. In dieser dreiteiligen Interakademischen Ringvorlesung geht es um „Fake Science“. Lehrende und Studierende der Universität zu Lübeck, der Technischen Hochschule Lübeck und der Musikhochschule Lübeck referieren und diskutieren an drei Abenden über Wahres und Falsches in der Wissenschaft, über bewusste Manipulation und über die Unmöglichkeit der fehlerfreien Kommunikation.

    Am Montag, d. 25.März 2019 findet um 14 Uhr in der Lübecker Hochschulkirche St. Petri ein Gespräch mit Vertretungen der Medien über die Ringvorlesung "Fake Science" statt.

    „Fake News“ sind in aller Munde. Man weiß nicht mehr so recht, was echt ist und wahr. Werden wir informiert oder manipuliert durch die Datenflut der unerschöpflichen Medienwelten? Da wird getäuscht, gelogen und gefälscht in Politik und Wirtschaft und Kultur. – Aber doch nicht in der Wissenschaft! So hofft man. Nicht in der Forschung, wo doch alles geprüft, belegt und bestens reflektiert sein muss. Nicht in der Lehre, denn da vermitteln glaubwürdige Akademiker gesicherte Erkenntnisse an die nächste Generation. – Und wenn auch diese Hoffnung eine Täuschung ist?

    Für Gespräche und Fotos stehen dabei die zwei Präsidentinnen der Universität, der Technischen Hochschule, Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach und Dr. Muriel K. Helbig, und der Vizepräsident der Musikhochschule, Prof. Dr. Christoph Flamm, die Projektleitungen Prof. Dr. Cornelius Borck und Pastor Dr. Bernd Schwarze sowie die Studierenden und Lehrenden des Vorbereitungsteams Anna Klostermann, Olrik Dunker, Marie-Theres Dammann, Alexandra Seebode, Prof. Dr. Jürgen Westermann und Prof. Dr.-Ing. Stefan Bartels-von Mensenkampff zur Verfügung.

    Das Gespräch mit einem Fototermin findet statt am 25. März 2019 um 14 Uhr in der Hochschulkirche St. Petri.
    Um Anmeldung zu dem Pressetermin wird gebeten:
    Tel.: (0451) 3977324, Email astender-sornik@kirche-ll.de oder a.stender-sornik@st-petri-luebeck.de


    More information:

    http://www.st-petri-luebeck.de
    http://www.th-luebeck.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Media and communication sciences, Social studies
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications, Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay