idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
04/03/2019 15:30

Presseprogramm der 85. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Prof. Dr. Michael Böhm Pressesprecher
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

    Die diesjährige Tagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e. V. (DGK) steht unter dem Motto „Kardiovaskuläre Inflammation“ und stellt besonders die Bedeutung von Entzündungsprozessen bei der Entstehung von Herz-Kreislauf-Krankheiten in den Mittelpunkt. Darüber hinaus bietet die Tagung Neuigkeiten zu allen großen Themen der Kardiologie – von der Koronaren Herzkrankheit über Herzinsuffizienz bis hin zu Herzklappenerkrankungen.

    Die Jahrestagung findet vom 24. bis zum 27. April 2019 im Congress Centrum Rosengarten statt. Es werden mehr als 8.500 Teilnehmer aus 30 Ländern erwartet. Tagungspräsident ist in diesem Jahr Prof. Dr. Stephan Baldus aus Köln.

    Erstmals werden Videoaufnahmen ausgewählter Sitzungen per Live-Stream in der Kongress-App und online übertragen. Die Aufnahmen stehen später on Demand zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie in Kürze auf https://jt2019.dgk.org/.

    Während der Tagung finden vier Pressekonferenzen im Congress Center Rosengarten (Raum Ravel) statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

    Mittwoch, 24. April 2018, 11:30 Uhr: Eröffnungs-Pressekonferenz

    Referenten:
    - Prof. Dr. Hugo Katus, Präsident der DGK (Heidelberg)
    - Prof. Dr. Stephan Baldus, Tagungspräsident (Köln)
    Themen:
    - Beiträge der Herz-Kreislaufforschung zu den Fortschritten der modernen Kardiologie
    - Zentrale Themen auf dem DGK-Kongress 2019
    - Was gibt es Neues im Bereich der kardiovaskulären Inflammation?

    Donnerstag, 25. April 2018, 9:30 Uhr: Der kathetergestützte Aortenklappenersatz (TAVI) – verändern die neuen, bahnbrechenden Studiendaten die Versorgungspraxis?

    Referenten:
    - Prof. Dr. Helge Möllmann (Dortmund)
    - Prof. Dr. Karl-Heinz Kuck (Hamburg)
    Themen:
    - Was die neuen Daten der Evolut- und der PARTNER 3-Studien zeigen
    - Warum TAVI der Goldstandard in der Behandlung der Aortenklappeninsuffizienzen ist
    - Welche Konsequenzen aus den neuen Studiendaten gezogen werden müssen

    Donnerstag, 25. April 2018, 14:45 Uhr: Von der erfolgreichen Forschung bis zur leistungsfähigen Patientenversorgung – Neues aus Translation und Versorgungsforschung

    Referenten:
    - Prof. Dr. Andreas Zeiher (Frankfurt am Main)
    - Prof. Dr. Karl Werdan (Halle (Saale))
    - Prof. Dr. Uwe Zeymer (Ludwigshafen
    Themen:
    - Neue Forschungsergebnisse: Wie Patienten ihnen profitieren können und welche Hürden es gibt
    - Das neue DGK-Zentrum für Kardiologische Versorgungsforschung soll verlässliche Datenlage zur Versorgungssituation von Herz-Patienten verbessern
    - Das GULLIVE-R-Projekt des DGK-Zentrums für Kardiologische Versorgungsforschung

    Freitag, 26. April 2018, 10:15 Uhr: Aktuelle europäische Behandlungsleitlinien – Was sie für die Patienten in Deutschland bedeuten

    Referenten:
    - Prof. Dr. Felix Mahfoud (Hamburg/Saar)
    - Prof. Dr. Franz-Josef Neumann (Bad Krozingen)
    - Prof. Dr. Wolfgang von Scheidt (Augsburg)
    - Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek (Berlin)
    Themen:
    - Arterielle Hypertonie
    - Myokard-Revaskularisation
    - Synkope
    - Kardiovaskuläre Erkrankungen in der Schwangerschaft



    Medieninformationen

    Es wird eine Reihe von aktuellen Pressemitteilungen zu einer breiten Palette von Kongressthemen vorbereitet, die ab dem 24. April online unter http://dgk.org/presse/ und in gedruckter Form vor Ort im Presseraum zur Verfügung stehen werden.

    Das gedruckte Kongressprogramm und eine Abstract-CD sind während des Kongresses im Pressebüro erhältlich. Die Online-Version des Kongressprogramms inklusive aller Abstracts findet sich auf der Homepage der DGK: https://jt2019.dgk.org/. Das Programm steht auch als App für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung.

    Im – dem Congress Center Rosengarten direkt angeschlossenen – Hotel Dorint/Raum Chopin befindet sich das Pressebüro, in dem auch eine Vor-Ort-Medienakkreditierung möglich ist. Voraussetzung ist ein Presseausweis oder ein entsprechendes Schreiben der Redaktion. Eine Vorab-Akkreditierung ist bis zum 18. April per E-Mail möglich: presse@dgk.org.

    Öffnungszeiten des Pressebüros:
    Mittwoch, 24. April: 10:30 – 18:00 Uhr
    Donnerstag, 2. April: 8:00- 18:00 Uhr
    Freitag, 26. April: 8:00 – 18:00 Uhr
    Samstag, 27. April: 8:30 – 14:00 Uhr

    Telefon Pressebüro: 0621 4106-5002
    Fax Pressebüro: 0621 4106-5902

    Medienkontakt:
    Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
    Pressesprecher: Prof. Dr. Michael Böhm
    Pressestelle der DGK: Kerstin Kacmaz, Tel.: 0211 600692-43, Melissa Wilke, Tel.: 0211 600 692-13
    presse@dgk.org
    Bitte verwenden Sie während des Kongresses die oben angegebene Telefonnummer des Pressebüros.


    More information:

    https://jt2019.dgk.org/
    https://dgk.org/presse/


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Medicine
    transregional, national
    Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).