Tagung: „Übergang Kita – Schule: Bruch oder Brücke?“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
05/15/2019 11:11

Tagung: „Übergang Kita – Schule: Bruch oder Brücke?“

Mechtild Freiin v. Münchhausen Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover

    Leibniz Universität, Stadt Hannover und Heinz und Heide Dürr Stiftung laden gemeinsam ein

    Der Übergang vom Kindergarten in die Schule stellt für Kinder einen bedeutenden Entwicklungsschritt dar. Wie kann dieser Prozess möglichst gut gelingen? Welche Herausforderungen, Ansätze, Chancen und Grenzen gibt es? Um dieses Thema geht es während der Tagung „Übergang Kita – Schule: Bruch oder Brücke?“ am Freitag, 7. Juni 2019, von 9 bis 15 Uhr im Forum St. Joseph, Isernhagener Straße 63, 30163 Hannover.

    Die gemeinsame Tagung von Leibniz Universität Hannover, Stadt Hannover und der Heinz und Heide Dürr Stiftung richtet sich an Erzieherinnen, Erzieher, Lehrkräfte, Fachberaterinnen und –berater, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie alle weiteren Interessierten. Anmeldung und weitere Informationen unter:
    https://www.ifs.phil.uni-hannover.de/15798.html

    Während der Tagung werden unter anderem die Ergebnisse des Praxistransferprojekts „Interessenbasierter Übergang Kita – Schule im Kontext des EE-Ansatzes“ unter der Leitung von Dr. Michael Lichtblau (Leibniz Universität Hannover) und Andreas Schenk (Stadt Hannover) präsentiert. Die Heinz und Heide Dürr Stiftung fördert seit 20 Jahren bundesweit die Implementierung des Early Excellence-Ansatzes (EE) in Deutschland. Vor fünf Jahren begann eine Kooperation der Leibniz Universität Hannover mit der Stadt Hannover und der Stiftung. Seitdem wurde im Dialog mit der pädagogischen Praxis an der Entwicklung eines inklusiven und interessenbasierten Übergangskonzepts Kita – Schule im Kontext des Early Excellence-Ansatzes gearbeitet. Die Fachtagung möchte Einblick in diese Zusammenarbeit geben. Am frühen Nachmittag wird es zudem verschiedene Workshops geben, um das Thema anhand von Beispielen aus der Praxis weiterführend zu diskutieren.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für weitere Informationen steht Ihnen Magdalena Hartmann, Institut für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 17612 oder per E-Mail unter magdalena.sophie.hartmann@ifs.uni-hannover.de gern zur Verfügung.


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Psychology, Social studies, Teaching / education
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay