Rechte Räume. Bericht einer Europareise - Öffentliche Präsentation in der Berliner Volksbühne

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
05/15/2019 13:58

Rechte Räume. Bericht einer Europareise - Öffentliche Präsentation in der Berliner Volksbühne

Andrea Mayer-Grenu Abteilung Hochschulkommunikation
Universität Stuttgart

    Der Aufschwung der (Neuen) Rechten hat auch architekturpolitische Implikationen. Vor diesem Hintergrund versteht sich das Forschungsprojekt "Rechte Räume" des Instituts Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen (IGmA) der Universität Stuttgart in Kooperation mit dem Verein ARCH+ als Beitrag zur Re-Politisierung des Architekturdiskurses. "Rechte Räume“ sind dabei nicht im Sinne guter oder schlechter Architektur zu verstehen, sondern werden im Sinne ihrer politischen Bedeutung diskutiert.

    Im Kontext zum gleichnamigen Forschungsprojekt, mit dem sich IGmA-Institutsleiter Prof. Stephan Trüby seit einigen Jahren auseinandersetzt, entstand die Ausgabe "Rechte Räume. Bericht einer Europareise" der renommierten Architekturzeitschrift ARCH+. Sie umfasst architekturpolitische Beobachtungen einer Reise durch Europa im Winter 2018/19 sowie Korrespondentenberichte, in denen ausgewählte Autorinnen und Autoren die architektonischen Nationalismen europäischer Staaten samt USA unter die Lupe nehmen. Das Heft enthält außerdem Ergebnisse des Forschungsprojekts.

    Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist nun Anlass für eine öffentliche Präsentation der Ausgabe am Freitag, 24. Mai 2019 im großen Haus der Berliner Volksbühnen. In Form von Reiseberichten greifen Expertinnen und Experten mit kurzen Vorträgen schlaglichtartig die unterschiedlichen Problemlagen in Europa auf. Vor der Veranstaltung werden "Rechte Räume" in Berlin in Form eines vom IGmA konzipierten Stadtspaziergangs aufgesucht und besprochen. Weitere Informationen:
    https://www.volksbuehne.berlin/de/programm/8220/rechte-raeume-bericht-einer-euro...


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students
    Construction / architecture, Cultural sciences, History / archaeology, Politics, Social studies
    transregional, national
    Research projects, Research results
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay