Ein einzigartiger Theologe der Moderne

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
05/22/2019 10:14

Ein einzigartiger Theologe der Moderne

Robert Emmerich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Vielen ist der Pfarrer und Schriftsteller Peter Paul Candonau ein Begriff, erforscht wurde er aber nicht. Der Würzburger Professor Horst F. Rupp gibt nun einen Band über ihn heraus – erstmals mit surselvisch-romanischen Werken Candonaus.

    Pfarrer, Seelsorger, Schriftsteller: Peter Paul Candonau (1891-1972) war ein reformierter Theologe aus dem Schweizer Bündnerland in bewegten Zeiten. Der emeritierte Würzburger Professor für Evangelische Theologie und Religionspädagogik Horst F. Rupp ist Herausgeber eines neuen Forschungsbandes über den Theologen, mit dem wissenschaftliches Neuland betreten wird. Über Candonau, der auch Übersetzer biblischer Schriften in das surselvische Rätoromanisch (gesprochen im Bündnerland) war, wurde bislang noch nicht geforscht.

    Erstmals werden in dem Band auch die dramatischen Werke Cadonaus im surselvisch-romanischen Idiom zu lesen sein. Die Beiträge in diesem deutsch-schweizerischen Kooperationsprojekt, unter anderem von Jan-Andrea Bernhard, Martin Fontana, Horst F. Rupp und Manfred Veraguth, schildern Peter Paul Cadonau als starke Persönlichkeit mit einem einzigartigen theologischen Profil, der in Kirche und Gesellschaft seiner Zeit eine nachhaltige Wirkung entfaltete.

    Zum Herausgeber:

    Horst F. Rupp, Jahrgang 1949, ist emeritierter Professor für Evangelische Theologie und Religionspädagogik an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Die Schwerpunkte seiner Forschung liegen in der historischen (Religions-)Pädagogik.

    Horst F. Rupp (Hrsg.): Peter Paul Cadonau (1891-1972) – Theologe und Seelsorger in bewegter Zeit; Theologischer Verlag Zürich 2019; 344 Seiten, mehr als 70 Abb; € 35,90; ISBN 978-3-290-18203-8

    Hinweis für Redaktionen/Journalisten:

    Wenden Sie sich bitte an den Verlag, falls Sie ein Rezensionsexemplar benötigen.


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, all interested persons
    History / archaeology, Language / literature, Religion
    transregional, national
    Scientific Publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay