Herausforderung Kohleausstieg

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
05/28/2019 09:40

Herausforderung Kohleausstieg

Sigrid Neef Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Vorträge und Diskussion am 4. Juni im Klimapavillon Jena

    Energietechnische, ökonomische und soziale Folgen des Kohleausstiegs diskutieren Prof. Dr. Matthias Schirmer und Prof. Dr. Ulrich Lakemann, beide Ernst-Abbe-Hochschule Jena, am 4. Juni ab 17.00 Uhr im Jenaer Klimapavillon.

    Ende Januar dieses Jahres veröffentlichte eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission einen Vorschlag, der einen Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 empfiehlt. Die hohen CO2-Emissionen sind maßgeblicher Grund. Gleichzeitig sind Stein- und Braunkohle mit derzeit ca. 37 % die wichtigsten Energieträger im Bereich der Stromerzeugung. Der Ausstieg stellt damit Deutschland und seine Bevölkerung vor neue Herausforderungen.

    Schirmer und Lakemann sprechen als Wirtschaftsingenieur bzw. Sozialwissenschaftler über Alternativen zur Kohle, die Versorgungssicherheit, über Kosten des Ausstiegs und über den Strompreis sowie über regionale Effekte und die Auswirkungen auf die Bevölkerung.

    Die gemeinsame Diskussionsrunde im Anschluss mit Prof. Dr. Reinhard Guthke, Vertreter der Energiegenossenschaft „BürgerEnergie Jena und Thüringen eG“, ist für Fragen aus dem Publikum offen. Die Moderation übernimmt Jana Liebe, Geschäftsführerin des „Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e. V.“.

    Die Veranstaltung am 4. Juni findet im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung der EAH „Interdisziplinäre Perspektiven zur Nachhaltigkeit“ von 17.00 bis 18.30 im Klimapavillon im Paradies Jena statt. Der Eintritt ist frei.

    Weitere Informationen unter http://www.eah-jena.de/studium-integrale

    Franziska Krieg / sn


    Contact for scientific information:

    Dr. Matthias Schirmer
    Matthias.Schirmer@eah-jena.de

    Prof. Dr. Ulrich Lakemann
    >Ulrich.Lakemann@eah-jena.de>


    More information:

    http://www.eah-jena.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    Economics / business administration, Energy, Environment / ecology, Politics, Social studies
    regional
    Cooperation agreements, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay