Ostbayerischer Hochschulverbund TRIO: Workshop mit den BayernLabs

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
06/11/2019 07:47

Ostbayerischer Hochschulverbund TRIO: Workshop mit den BayernLabs

Dipl. Journalistin, MBA Diana Feuerer Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Welche Möglichkeiten gibt es, um Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen das Thema „Digitalisierung“ nahezubringen? Darüber dachten Vertreter des Hochschulverbunds TRIO (Transfer und Innovation Ostbayern) gemeinsam mit ihrem assoziierten Partner, den BayernLabs in einem Workshop, der am 13. und 14. Mai 2019 im BayernLab Vilshofen an der Donau stattfand, nach.

    Welche Möglichkeiten gibt es, um Bürgern sowie Kommunen das Thema „Digitalisierung“ nahezubringen? Darüber dachten Vertreter des Hochschulverbunds TRIO (Transfer und Innovation Ostbayern) gemeinsam mit ihrem assoziierten Partner, den BayernLabs nach: wie man mit Bürgerinnen und Bürgern, als auch mit der öffentlichen Hand in einen Dialog treten könnte. In einem Workshop, der am 13. und 14. Mai 2019 im BayernLab Vilshofen an der Donau stattfand, erarbeiteten die Teilnehmenden zwei Konzepte für Vorträge an den BayernLabs in Vilshofen, Nabburg und Neumarkt.
    Angeleitet wurde der Workshop von einem Design-Thinking-Team aus dem TRIO-Verbundvorhaben von Prof. Dr. Markus Heckner, Professor für Medieninformatik an der OTH Regensburg; als Coaches fungierten Verena Brandl und Maria Wilhelm.

    Die Zusammenarbeit mit den BayernLabs ist für TRIO besonders interessant, da sich dadurch neben gemeinsamen Formaten auch Möglichkeiten zur Durchführung von Studierendenprojekten an den BayernLabs ergeben und die Räumlichkeiten der BayernLabs für Veranstaltungen genutzt werden können.

    Die BayernLabs als offene Zentren für digitale Wissensbildung sind eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat und bieten zahlreiche kostenfreie Angebote zu Themen und Trends rund um die fortschreitende Digitalisierung.
    Gemäß dem Motto „Anschauen – Anfassen – Ausprobieren“ können Schüler, Bürger und Kommunen Digitalisierung erfahren. Öffnungszeiten sind Montag, Dienstag 10 bis 17 Uhr, Mittwoch 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 10 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung.


    Criteria of this press release:
    all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Advanced scientific education, Transfer of Science or Research
    German


    Walter Bayer, Christian Huth, Simone Hösl, Christian Preis, Karen Fisher, Hartmut Friedl, Andrea Diepold, Simone Lindlbauer, Matthias Schöberl, Karina Schuller, Verena Brandl und Dr. Thomas Metten.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay