Umfrage zur Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in einem gemeinsamen Arbeitsraum ohne Käfige

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Share on: 
06/11/2019 08:32

Umfrage zur Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in einem gemeinsamen Arbeitsraum ohne Käfige

Sabine Nollmann Öffentlichkeitsarbeit
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

    Mensch-Roboter-Kollaborationen (MRK) in kleinen und mittleren Unternehmen im Fokus: Bremer Forscher bitten um Unterstützung bei Untersuchungen zu Potenzialen und Herausforderungen zur direkten Zusammenarbeit von Mensch und Maschine

    Für aktuelle Forschungen zum Miteinander von Mensch und Maschine bittet das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen um Unterstützung. Mithilfe einer Online-Befragung möchte es weitere Erkenntnisse zu den Potenzialen und Herausforderungen von Mensch-Roboter-Kollaborationen (MRK) in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gewinnen.

    Welche Bedarfe, Potenziale und Vorstellungen in kleinen und mittleren Unternehmen?

    Roboter ohne Käfige, die Hand in Hand mit dem Menschen zusammenarbeiten, ihn unterstützen und entlasten – in immer mehr Bereichen halten sie Einzug. Auch in kleinen und mittleren Unternehmen? Welche Bedarfe, Vorstellungen und Möglichkeiten bestehen dort, und was wünschen sich die Menschen in diesen Betrieben?

    Am BIBA beschäftigen sich derzeit unter anderem eine wissenschaftliche Arbeit sowie das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Forschungsprojekt „Autonomes Assistenzsystem zur Unterstützung von MRK-Montageprozessen“ (AutARK) mit dem Einsatz von Mensch und Roboter im gemeinsamen Arbeitsraum in KMU. Die Umfrage soll hierzu weitere Aufschlüsse liefern. Hier geht es zur Online-Befragung: https://survey.ips.biba.uni-bremen.de/index.php/249669

    Ergebnisbericht als Dank für Teilnahme

    Die Umfrage richtet sich vornehmlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in KMU, in denen Roboter eingesetzt werden könnten. Aber auch Antworten aus größeren Betrieben sind willkommen. Die Teilnahme dauert etwa 10 bis 15 Minuten. Dabei werden die Befragten beispielsweise gebeten, sich einen möglichen Arbeitsplatz mit kollaborierenden Robotern in ihrem Unternehmen vorzustellen und Fragen im Hinblick auf diesen potenziellen Arbeitsplatz zu beantworten.

    Wer Interesse am Ergebnisbericht der Untersuchung hat, kann sich am Ende der Befragung für die Zusendung anmelden. Dadurch sind keine Rückschlüsse zu den Umfrageantworten möglich. Die Befragung ist anonym.


    Contact for scientific information:

    Aaron Heuermann
    Telefon: +49(0)421/218-50 172
    E-Mail: her@biba.uni-bremen.de


    More information:

    https://survey.ips.biba.uni-bremen.de/index.php/249669 (zur Umfrage)
    http://www.autark-projekt.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists
    Electrical engineering, Information technology, Mechanical engineering
    transregional, national
    Transfer of Science or Research
    German


    BIBA-Forschungen beschäftigen sich unter anderem mit der Frage, wie Mensch und Roboter künftig in einem gemeinsamen Arbeitsraum miteinander zusammen arbeiten können und sollen.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay