Einladung zum Pressetermin im Silo: Vorratschädlinge belauschen mittels Beetle Sound Tube

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
06/11/2019 17:43

Einladung zum Pressetermin im Silo: Vorratschädlinge belauschen mittels Beetle Sound Tube

Dipl.-Biol. Stefanie Hahn Pressestelle
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

    Im Fläminger Getreidelager der BayWa AG in Hohenseefeld wird am 14. Juni 2019 das „Beetle Sound Tube“ System in einem 300t Silo installiert. Bei dem „Beetle Sound Tube“ System handelt es sich um ein akustisches Frühwarnsystem, das Fraßgeräusche von Vorratsschädlingen im Getreide erkennt. Die agrarthaer GmbH lädt im Namen ihrer Partner, unter ihnen das Julius Kühn-Institut, zum Ortstermin für die Presse.

    Die 18 m langen Röhren, ausgestattet mit Mikrofon, Datenlogger und einer Einrichtung zur Einbringung von Nützlingen, werden in das Silo hineingebaut. Das Silo in Hohenseefeld stellt durch seine Höhe eine besondere Herausforderung für die Installation dar. Das von der agrathaer GmbH geleitete Projektteam besteht aus 12 Partnern, darunter vier Praxisbetriebe wie die BayWa AG. Die Idee zum Vorhaben sowie die wissenschaftliche Koordination obliegt dem Julius Kühn-Institut, Standort Berlin-Dahlem. Das auf fünf Jahre angelegte Projekt wird im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) gefördert. Weitere Infos:http://agrathaer.de/de/projekt/beetle-sound-tube-eip-projekt


    Contact for scientific information:

    Dr. Christina Müller

    Tel: 030-8304 2546
    christina.mueller@julius-kuehn.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Biology, Electrical engineering, Zoology / agricultural and forest sciences
    regional
    Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay