idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
06/24/2019 16:43

Digitale Wasserwirtschaft

Jasmin Bauer Hochschulkommunikation
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

    5. Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung der OHM Professional School der TH Nürnberg

    Das Trinkwasser ist in Deutschland eines der am besten kontrollierten Lebensmittel. Doch die Wasserversorgung steht immer wieder vor neuen Herausforderungen – auch im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung. Die 5. Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung der OHM Professional School liefern neue Impulse aus dem Bereich der Trinkwasserversorgung. Die Kolloquien mit integrierter Hausmesse finden am 12. September 2019 statt.

    Nürnberg, 24. Juni 2019. „Trinkwasser sollte appetitlich sein und zum Genuss anregen. Es muss farblos, klar, kühl sowie geruchlich und geschmacklich einwandfrei sein. Trinkwasser muss keimarm sein. Es muss jedoch mindestens den gesetzlichen Anforderungen genügen.“ – Dieser Auszug aus der DIN 2000, dem Leitfaden für die zentrale Trinkwasserversorgung, beschreibt die Anforderungen an unser Trinkwasser.
    Das Trinkwasser zählt in Deutschland zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln. Damit die Qualität der Trinkwasserversorgung auf diesem hohen Stand bleibt, sind ständige Kontrollen mit den neuesten Technologien nötig - die Digitalisierung ist auch in der Wasserwirtschaft angekommen. Bei den 5. Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung der OHM Professional School erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Branche neue Impulse und aktuelle Informationen von Expertinnen und Experten der Wasserwirtschaft.
    Unter anderem erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie die aktuelle Situation der Wasserversorgung in Bayern ist und wie das Digitalisierungspotenzial von Wasserversorgern gemessen und bewertet wird. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Spagat zwischen der nachhaltigen Unternehmenswirtschaft und der dazugehörigen Finanzierung. Die Vorträge werden durch Praxisbeispiele begleitet. Ein Fallbeispiel aus dem Alpenvorland vermittelt die konkreten Zusammenhänge und Details zur Gewinnung von Uferfiltrat, dem Trinkwasser aus Brunnen in der Nähe von Flüssen oder Seen, und dem Anpassungsbedarf der hiesigen Wasserschutzgebiete.
    Auch die Hausinstallationen von Wasserleitungen sind Thema bei den Kolloquien zur Trinkwasserversorgung – von der Wasserabgabesatzung über die Eigentumsgrenzen und Installationsüberprüfungen bis zur Hygiene.

    Neben den spannenden Vorträgen der Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem die Möglichkeit, sich bei der begleitenden Hausmesse über weitere Themen zu informieren und sich mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche auszutauschen. Parallel zu den Kolloquien zur Trinkwasserversorgung finden die Kolloquien zur Kanalsanierung statt.
    Die Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung finden am Donnerstag, 12. September 2019, von 9.00 bis 17.00 Uhr in der Stadthalle Fürth, Rosenstr. 50, 90762 Fürth, statt. Die Teilnahmegebühr, inkl. Pausengetränke, Mittagsbuffet, Tagungsunterlagen und Teilnahmebescheinigung, beträgt 279 €, ab dem zweiten Teilnehmer aus einem Unternehmen 249 €.

    Weitere Informationen zu den Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung finden Sie unter https://ohm-professional-school.de/tagungen/nuernberger-kolloquien/trinkwasserve...
    Die OHM Professional School ist das Institut für berufsbegleitende Weiterbildung der Technischen Hochschule Nürnberg. Sie geht hervor aus dem Management-Institut der TH Nürnberg und der Verbund Ingenieur Qualifizierung gGmbH. Beide Einrichtungen blicken auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung im akademischen Weiterbildungsbereich zurück.
    Mit aktuell über 20 maßgeschneiderten Angeboten aus den Bereichen Technik, Informationstechnologie und Wirtschaft ist die OHM Professional School der Partner für zielorientierte akademische Weiterbildung und lebenslanges Lernen in der Metropolregion Nürnberg. Das Portfolio umfasst diverse Studien- und Zertifikatslehrgänge, sowie Fachtagungen, (Firmen-) Seminare und Konferenzen.

    Hinweis für Redaktionen:
    Kontakt:
    Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101, E-Mail: presse@th-nuernberg.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Economics / business administration, Environment / ecology, Social studies
    transregional, national
    Advanced scientific education, Scientific conferences
    German


    Begleitende Hausmesse


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay