idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
07/11/2019 14:55

TU Berlin im neuen Rat der Jungen Akademie vertreten

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    Prof. Dr. Bénédicte Savoy, Leiterin des Fachgebiets Kunstgeschichte der Moderne der TU Berlin, ist neues Ratsmitglied der Jungen Akademie

    Für eine Amtszeit von drei Jahren wird die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Bénédicte Savoy zukünftig zusammen mit fünf weiteren Expert*innen im neu ernannten Rat der Jungen Akademie tätig sein.

    Der Rat ist ein unterstützendes und beratendes Gremium, dessen Mitglieder sich mit ihren unterschiedlichen Kenntnissen und Erfahrungen durch Ideen, Ratschläge und Kritik in die interdisziplinären Forschungsarbeiten an der Jungen Akademie einbringen und Projekte an den Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Politik sowie Wirtschaft und Kultur unterstützen sollen. Neben Wissenschaftler*innen und Führungskräften aus der Wissenschaftslandschaft gehören dem Rat auch frühere Mitglieder der im Jahr 2000 in Berlin gegründeten Jungen Akademie an.

    Bénédicte Savoy ist Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris. Ermöglicht durch den Erhalt des Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises der DFG leitet sie an der TU Berlin das als Cluster organisierte Forschungsvorhaben „translocations“ zu Kulturgutverlagerungen aus historischer Perspektive.

    Weitere Ratsmitglieder sind Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Prof. Dr. Christoph Möllers, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Dr. h.c. Barbara Stollberg-Rilinger, Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin, Prof. Dr. Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie Prof. Dr. Hildegard Westphal, Direktorin des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT).
    Die Junge Akademie wird gemeinsam von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina getragen.

    Annick Trellu
    TU Berlin
    Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne
    Tel.: 030 314 25014
    E-Mail: annick.trellu@tu-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Art / design, Cultural sciences, Economics / business administration, History / archaeology, Politics
    transregional, national
    Cooperation agreements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay