Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Share on: 
08/14/2019 14:26

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

Thomas von Salzen Dezernat Presse und Kommunikation
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

    1.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt diskutieren die Zukunft von Energie und Chemie

    Vom 18. bis 23. August 2018 findet der „14th European Congress on Catalysis“ in Aachen statt. Tagungsleiter Professor Walter Leitner, Inhaber des RWTH-Lehrstuhls für Technische Chemie und Petrolchemie und Direktor am Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, erwartet hierzu 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 51 Ländern. Unter dem Motto „Catalysis without Borders“ diskutieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Fortschritte zur Katalyseforschung und deren industrielle Umsetzung im Eurogress, Monheimsallee 48 in Aachen.

    „Katalyseforschung ist unverzichtbar für eine nachhaltige Zukunft: Katalytische Technologien decken ein enormes Anwendungsspektrum ab und sind der Schlüssel zu den wichtigsten globalen Herausforderungen. Von der Brennstoffzelle bis zur Produktion medizinischer Wirkstoffe, von der CO2-Reduktion bis zur Synthese von Düngemitteln, von alternativen Rohstoffen bis zur Emissionskontrolle, von Raffinerietechnologien bis zur Wasserstoffwirtschaft. Nur durch den Einsatz von Katalysatoren sind hier Lösungen möglich“, so Leitner.

    Neben Vorträgen, Postern und Ausstellungen zu aktuellen Forschungsergebnissen und deren industrielle Umsetzung werden auch übergreifende Aspekte wie die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens, die Möglichkeiten für Start-Up-Unternehmen und die Neugestaltung des Energiesystems thematisiert. Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ebenfalls ein Schwerpunkt und so steht die Einrichtung eines „Young European Catalysis“-Networks auf dem Pro-gramm.

    Im Rahmen der Konferenz wird Professorin Regina Palkovits, Inhaberin des RWTH-Lehrstuhls für Heterogene Katalyse und Technische Chemie und Mitausrichterin der Tagung, mit dem „EFCATS Young Reseacher Award“ ausgezeichnet. Die European Federation of Catalysis Societies, kurz EFCATS, würdigen ihre Beiträge zur katalytischen Nutzung nachhaltiger Kohlenstoffquellen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

    Kontakt:
    Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Walter Leitner
    Lehrstuhl für Technische Chemie und Petrolchemie
    Telefon 0241/80-26480
    E-Mail leitner@itmc.rwth-aachen.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Chemistry, Energy
    transregional, national
    Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay