idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
10/08/2019 11:39

HFF-Dokumentarfilm-Studentin mit Smart Film auf THE ARTS+ / Frankfurter Buchmesse

Anja Klinke Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Fernsehen und Film München

    Dokumentarfilm-Studentin Su Steinmassl ist zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse / Sie zeigt ihren Smart Film THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN / Das Projekt ist im Jahr 2017 entstanden / Frankfurter Buchmesse und THE ARTS+ findet vom 16. - 20. Oktober 2019 statt

    München, 8. Oktober 2019 – Su Steinmassl, Dokumentarfilmregie-Studentin an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München wird vom 16.-20. Oktober 2019 auf dem THE ARTS+ Future of Culture Festival, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, ausstellen. Sie zeigt dort in einem Gallery Stand ihr 2017 entwickeltes Projekt THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN, einen Smart Film über künstliche Intelligenz und Transhumanismus.

    THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN ist ein Smart Film über künstliche Intelligenz und Transhumanismus. Eine unendliche Erzählung, permanent vorangetrieben und gespeist von einer lernfähigen Maschine. Stetige Protagonistin: ein weiblicher Avatar, der dem Publikum Fragen stellt über die Zukunft des Seins und menschlicher Existenz. Entstanden ist das Projekt 2017 im Rahmen des „Stipendium Medienkunst der Hochschule für Fernsehen und Film München, ermöglicht durch die Kirch Stiftung und Frau Regina Hesselberger“. Das Projekt wurde außerdem mit Unterstützung des Goethe-Instituts Tokyo realisiert. Das Projekt wird seither national und international ausgestellt (u.a. SXSW, Austin (TX), DLD Conference Munich, Goethe Institut Tokyo, Lufthansa Flying Lab) und fortlaufend weiterentwickelt.

    www.thefutureisnotunwritten.com

    THE ARTS+/B3

    THE ARTS+ Future of Culture Festival findet jedes Jahr im Rahmen der Frankfurter Buchmesse statt und beschäftigt sich mit der Zukunft der Kreativ- und Kulturwirtschaft: Es ist ein internationaler Showroom der Zukunft, der die kreativen Köpfe und Pioniere des digitalen Ökosystems zusammenbringt – mit inspirierenden Keynotes von nationalen und internationalen Sprechern sowie außergewöhnlichen Performances. 2019 ist THE ARTS+ eine einzigartige Partnerschaft mit der B3 Biennale des bewegten Bildes eingegangen, einer Veranstaltung der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Die B3 dockt mit wesentlichen Programmteilen an das erfolgreiche Festival an und wird u. a. ihre renommierte Leitausstellung inmitten des THE ARTS+ Areals in Halle 4.1 zeigen. Zudem ist das Areal das Herzstück von CREATE YOUR REVOLUTION, der diesjährigen Kampagne der Frankfurter Buchmesse, die sich der Bedeutung und Zukunft der Kultur widmet.

    www.theartsplus.com / www.b3biennale.de

    Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Art / design, Language / literature, Media and communication sciences
    transregional, national
    Organisational matters
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay