DAAD beim ZEIT-Karriere Award ausgezeichnet

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
10/28/2019 12:49

DAAD beim ZEIT-Karriere Award ausgezeichnet

Michael Flacke Pressestelle
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat beim ZEIT-Karriere Award 2019 den Sonderpreis für das beste Imagevideo gewonnen. Das Video ist Teil der DAAD-Kampagne „Study in Germany – Land of Ideas“ und macht aus ausländischen Studierenden Video-Blogger. Der Preis wurde in der vergangenen Woche in Berlin überreicht.

    „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung durch die ZEIT und den Erfolg der Kampagne. Sie hat es in hervorragendem Maße geschafft, aus ausländischen Studierenden begeisterte Botschafterinnen und Botschafter für ein Studium in Deutschland zu machen“, so DAAD-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel.

    Die Jury des Awards würdigte den innovativen Ansatz des Storytellings, bei dem Studentinnen und Studenten als Video-Blogger über ihren jeweiligen Hochschulstandort, ihr Fach und ihre spezifische Studien- und Alltagssituation in Deutschland berichten.

    Das ausgezeichnete Video ist Teil der bereits seit 2008 erfolgreich laufenden Study in Germany-Kampagne. Bislang haben im Rahmen der Kampagne 16 Video-Bloggerinnen und -Blogger über ihr Studium in Deutschland und ihre Erfahrungen berichtet. Die Videos laufen sowohl auf Youtube als auch auf der „Study in Germany“-Webseite.

    Das Gewinnervideo ist hier auf Youtube abrufbar, alle aktuellen und bisherigen Videoblogger sind auf der Seite von Study in Germany aufgelistet: www.study-in-germany.de/blog/video-bloggers/

    Der DAAD

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die Organisation der deutschen Hochschulen und ihrer Studierenden zur Internationalisierung des Wissenschaftssystems. Er schafft Zugänge zu den besten Studien- und Forschungsmöglichkeiten für Studierende, Forschende und Lehrende durch die Vergabe von Stipendien. Er fördert transnationale Kooperationen und Partnerschaften zwischen Hochschulen und ist die Nationale Agentur für die europäische Hochschulzusammenarbeit.
    Der DAAD unterstützt damit die Ziele der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, der nationalen Wissenschaftspolitik und der Entwicklungszusammenarbeit. Er unterhält dafür ein Netzwerk mit über 70 Auslandsbüros, fördert rund 440 Lektorinnen und Lektoren weltweit und bietet Fortbildungen über die internationale DAAD-Akademie (iDA) an.
    Im Jahr 2018 hat der DAAD inklusive der EU-Programme rund 145.000 Deutsche und Ausländer rund um den Globus gefördert. Das Budget stammt überwiegend aus Mitteln des Auswärtigen Amts, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen.

    Kontakt
    Michael Flacke
    Leiter der Pressestelle / Pressesprecher – SB03
    DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
    +49 228 882-454
    presse@daad.de


    Contact for scientific information:

    Dr. Ursula Egyptien
    Bereichsleiterin Marketing – K2
    DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
    +49 228 882-388
    egyptien@daad.de


    More information:

    http://www.study-in-germany.de/blog/video-bloggers/
    http://www.youtube.com/watch?v=eECMAkaD_iE&list=PLII8WdL8T4qLOM9Anu1svlbX7y_...


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Science policy
    German


    Übergabe des Sonderpreises Image Video an den Deutschen Akademischen Austauschdienst


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay