Weniger Lärm in Innenstädten durch neue Gebäudekonzepte

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/08/2019 10:56

Weniger Lärm in Innenstädten durch neue Gebäudekonzepte

Claudia Staat Pressestelle
Frankfurt University of Applied Sciences

    Vortrag und Diskussion: Wissenschaftliche Gesprächsrunde über „Akustik im urbanen Raum“

    Um das Thema „Akustik im urbanen Raum“ dreht sich eine Diskussionsveranstaltung, zu der die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) in Kooperation mit dem Unternehmen Wicona im Rahmen der „2. NEXT Facade Session“ einlädt. Die NEXT Facade Session ist ein Diskussionszyklus, in dem sich Gastredner und Teilnehmende austauschen. Am 12. November 2019 erläutern Prof. Dr.-Ing. Holger Techen und Dr.-Ing. Jochen Krimm vom Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen und Geomatik der Frankfurt UAS sowie weitere internationale Expertinnen und Experten in kurzen Impulsvorträgen zukunftsweisende Material- und Gebäudekonzepte, mit denen eine nachhaltige Lärmminderung in Innenstädten erreichbar wird.
    Der WHO zufolge ist Lärm weltweit das zweitgrößte Gesundheitsrisiko. Für die Architektur stellt sich deshalb die Frage, wie die Fassadengestaltung die Lärmbelastung beeinflusst, und ob akustisch wirksame Fassaden Lärm signifikant verringern können. Dabei sind nicht nur Material und Geometrie der Gebäudehülle, sondern auch die Gebäudekubatur und die Lage der Baukörper zueinander wichtige Einflussgrößen.
    Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Um Anmeldung unter folgendem Link wird gebeten: www.next-studio.de

    Termin: Dienstag, 12. November 2019, 16:00 bis 20:00 Uhr
    Ort: NEXT Facade and Design Studio, Ferdinand-Happ-Str. 28, 60314 Frankfurt am Main

    PROGRAMM
    16:00 Uhr Willkommen
    17:00 Uhr Begrüßung und Impulsvorträge
    Referentin/Referenten:
    Prof. Dr.-Ing. Holger Techen, Frankfurt University of Applied Sciences
    Dr. MA Jochen Krimm, Frankfurt University of Applied Sciences
    Martin Weiss Mortensen, Henning Larsen Architects
    Jördis Wothge, Umweltbundesamt Dessau
    M.BP. Mark Köhler, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
    Dr.-Ing. Werner Jager, WICONA
    anschließend Diskussion
    20:00 Uhr
    Get-together

    Informationen zum Fachbereich Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik unter: http://www.frankfurt-university.de/fb1


    Contact for scientific information:

    Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik, Prof. Dr.-Ing. Holger Techen, Telefon: +49 69 1533-3001, E-Mail: techen@fb1.fra-uas.de


    Criteria of this press release:
    all interested persons
    Construction / architecture
    regional
    Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay