Generationsübergreifendes Vermögensmanagement in Unternehmerfamilien

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Share on: 
12/05/2019 12:50

Generationsübergreifendes Vermögensmanagement in Unternehmerfamilien

Jan Vestweber Pressestelle
Universität Witten/Herdecke

    Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) richtet am 12. Dezember 60. Forum Familienunternehmen zum Umgang mit Familienvermögen aus

    Unternehmerfamilien stehen oftmals vor der Herausforderung, dass neben dem Familienunternehmen ein nicht unwesentliches Sekundärvermögen entstanden ist. Häufig wurde dieses Vermögen in früheren Generationen noch „unkoordiniert“ durch Familienmitglieder „nebenbei“ gemanagt und stand dem Unternehmen vielfach als Liquiditätsreserve zur Verfügung. In Unternehmerfamilien späterer Generationen hingegen sind zunehmend professionelle Vermögensmanagementstrukturen (z. B. über Family Offices oder Banken, Steuerberater und Makler) beobachtbar. Die Haltung und die Erwartung an den Umgang mit dem Familienvermögen zwischen und innerhalb der Unternehmerfamilien variieren dabei stark.

    Das von der WIFU-Stiftung organisierte Forum widmet sich – unter anderem im Rahmen eines moderierten Workshops – einer Reihe von Fragen, die im Hinblick auf das transgenerationale Management des Familienvermögens aufkommen. In einem Bericht beschreibt ein Teilnehmer seine ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Thema. Als Referent konnte Richard Grohe (Syngroh Capital GmbH) gewonnen werden.

    Neben den Praxisbeiträgen wird es auch einen wissenschaftlichen Impulsvortrag von Prof. Dr. Tom A. Rüsen, Geschäftsführender Direktor des WIFU, geben. Darin befasst er sich mit familienstrategischen Perspektiven auf das generationsübergreifende Vermögensmanagement. Darüber hinaus wird Prof. Dr. Heiko Kleve, Inhaber des WIFU-Stiftungslehrstuhls für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien, einen Vortrag zum Thema „Erziehung zur Vermögensnachfolge“ halten.

    „Eine systematische Auseinandersetzung über das vorhandene Sekundärvermögen innerhalb der Unternehmerfamilie stellt nach wie vor oftmals noch ein Tabuthema dar“, so Rüsen. „Wir stellen gleichzeitig jedoch einen hohen Austauschbedarf zu hier vorhandenen Fragestellungen fest. Vor diesem Hintergrund haben wir uns vor drei Jahren entschlossen, für dieses Thema eine gezielte Austauschplattform zu etablieren.“

    Details zur Veranstaltung:
    Termin: Donnerstag, 12. Dezember 2019, 10 – 17 Uhr
    Veranstaltungsort: Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ) der Universität Witten/Herdecke, Witten
    Zielgruppe: Mitglieder aus Familienunternehmen und Unternehmerfamilien
    Kontakt und Anmeldung: julia.laag@wifu-stiftung.de / +49 2302 926-549

    Hinweise zur Teilnahme:
    Die Veranstaltung ist ausschließlich für angemeldete Familienunternehmer/innen zugänglich. Vertreter von Banken, Beratungshäusern und Funk/Presse/TV können aus Vertraulichkeitsgründen leider nicht zugelassen werden. Sollten Sie Interesse an dem Thema haben, sprechen Sie uns gerne für einen Interviewtermin an: ruth.orenstrat@uni-wh.de / +49 2302 926-506.

    Über das Forum Familienunternehmen:
    Unter dem Slogan „Suche Rat unter Gleichen!“ behandelt das Forum Familienunternehmen auf jeder Veranstaltung eine typische Fragestellung von Familienunternehmen bzw. Unternehmerfamilien. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich angemeldete Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Mitglieder aus Unternehmerfamilien. Somit entsteht ein besonders geschützter und privater Raum zum Austausch ohne Irritation durch die Anwesenheit von zum Beispiel Beraterinnen und Beratern oder Medienvertretern. Durch das Forum erhalten die Teilnehmenden Einblicke in Probleme und Lösungsstrategien anderer Familienunternehmen und die Gelegenheit, das Gehörte auf die eigene Situation anzuwenden.

    Über uns:
    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit über 2.600 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

    Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

    Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/Herdecke ist in Deutschland der Pionier und Wegweiser akademischer Forschung und Lehre zu Besonderheiten von Familienunternehmen. Drei Forschungs- und Lehrbereiche – Betriebswirtschaftslehre, Psychologie/Soziologie und Rechtswissenschaften – bilden das wissenschaftliche Spiegelbild der Gestalt von Familienunternehmen. Dadurch hat sich das WIFU eine einzigartige Expertise im Bereich Familienunternehmertum erarbeitet. Ein exklusiver Kreis von rund 75 Familienunternehmen macht dies möglich. So kann das WIFU auf Augenhöhe als Institut von Familienunternehmen für Familienunternehmen agieren. Mit derzeit 18 Professoren leistet das WIFU seit mehr als 20 Jahren einen signifikanten Beitrag zur generationenübergreifenden Zukunftsfähigkeit von Familienunternehmen. Ergänzende Informationen finden Sie im Internet unter www.wifu.de.


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists
    Economics / business administration
    transregional, national
    Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay