idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
01/03/2020 15:31

Poetik-Vorlesung von Andrea Karimé: Zumutungen, Zitterfische, Zauberdinge

Regina Schneider Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pädagogische Hochschule Karlsruhe

    Die deutsch-libanesische Schriftstellerin Andrea Karimé hält am 15. Januar den zweiten Teil ihrer öffentlichen Poetik-Vorlesung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Im Zentrum steht der Text als Tür zu Fantasie-, Sprach- und Denkraum. Einen Tag vorher liest die Amanda-Neumayer-Stipendiatin im Prinz-Max-Palais aus ihrem Krimi „Zum Sterben nach Kairo“ und ihrem Jugendbuch „Jonny Himmelblau“. Die Poetik-Dozentur „kinderleicht & lesejung“ findet bereits zum sechsten Mal in Kooperation mit dem Hausacher LeseLenz statt.

    Um den Text als Tür zu Fantasie-, Sprach- und Denkraum geht es im zweiten Teil der öffentlichen Poetik-Vorlesung von Andrea Karimé am Mittwoch, 15. Januar, an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Die deutsch-libanesische Schriftstellerin spricht über „Zumutungen, Zitterfische, Zauberdinge – Kinderliteratüren zu Geländen von Realität, Vielfalt und Erfindung“. Beginn der eineinhalbstündigen Vorlesung in Raum A.020, Gebäude 2, Bismarckstraße 10, ist um 14.15 Uhr.

    Dabei geht es unter anderem um die Frage, warum Magie etwas im realistischen Kinderbuch zu suchen hat, warum eine gute Geschichte für Kinder keine Unterrichtsstunde ist und wie Kinderstärke und Verflixungen feine Fährten zur Handlung setzen. „Und um Schlüsse geht es, die sich erst sehr spät zu erkennen geben oder niemals, immer aber Text-Türen sind“, sagt die 2018 mit dem Kinderbuchpreis Nordrhein-Westfalen ausgezeichnete Autorin.

    Lesung aus Kairokoffern im Prinz-Max-Palais

    Als Amanda-Neumayer-Stipendiatin hat Andrea Karimé die 6. Poetik-Dozentur für Kinder- und Jugendliteratur des Lesefestivals Hausacher LeseLenz und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zugesprochen bekommen. Zur Dozentur an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe gehören eine zweiteilige Vorlesung, eine Werkstatt zum literarischen Schreiben für Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und eine öffentliche Lesung in Kooperation mit der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe.

    Die Lesung findet dieses Jahr am Dienstag, 14. Januar, um 19 Uhr statt. Andrea Karimé hat sie mit „Revolution und schleichende Sterne nennen. Lesung aus Kairokoffern“ überschrieben. Sie liest im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10, aus ihrem Krimi „Zum Sterben nach Kairo“ und aus ihrem Jugendbuch „Jonny Himmelblau“, das die Geschichte eines Jungen erzählt, der in die Wirren einer Revolution gerät. Der Eintritt ist frei.

    Über Andrea Karimé

    Andrea Karimé wuchs in Kassel zwischen deutscher und libanesischer Sprache und Kultur auf, studierte Kunst- und Musikerziehung und absolvierte eine Ausbildung in Kreativem Schreiben. Danach arbeitete sie viele Jahre als Grundschullehrerin und machte eine Ausbildung zur Geschichtenerzählerin. Seit 2007 ist sie freie Autorin. Für ihr Buch „Tee mit Onkel Mustafa“ wurde sie 2012 mit dem Österreichischen Kinder-und Jugendbuchpreis ausgezeichnet, für „King kommt noch“ erhielt sie 2018 den Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Über die Poetik-Dozentur „kinderleicht & lesejung“

    Die Poetik-Dozentur „kinderleicht & lesejung“ an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe ist die einzige Poetik-Dozentur für Kinder- und Jugendliteratur bundesweit. Sie basiert auf einer Kooperation mit dem Hausacher LeseLenz und wird dem jeweiligen Träger, der jeweiligen Trägerin des Amanda-Neumayer-Stipendiums in der Kategorie Kinder- und Jugendliteratur zugesprochen. Inhaberinnen und Inhaber der Dozentur können allgemeine oder individuelle Akzente setzen sowie das Schreiben, Vermarkten oder auch die Vermittlung von poetischer Kinder- und Jugendliteratur in den Blick nehmen.

    Initiiert haben die Dozentur im Wintersemester 2014/2015 der Lyriker und Kurator des Hausacher LeseLenz José F.A. Oliver sowie Prof. Dr. Heidi Rösch und PD Dr. Beate Laudenberg vom Institut für deutsche Sprache und Literatur an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Weitere Infos zu „kinderleicht & lesejung“ auf https://www.ph-karlsruhe.de/projekte/poetik-dozentur

    Über die Pädagogische Hochschule Karlsruhe

    Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht forscht und lehrt die Pädagogische Hochschule Karlsruhe zu schulischen und außerschulischen Bildungsprozessen. Ihr unverwechselbares Profil prägen der Fokus auf MINT, mehrsprachliche Bildung und Heterogenität sowie eine aktive Lehr-Lern-Kultur. Das Studienangebot umfasst Lehramtsstudiengänge für Grundschule und Sekundarstufe I, Bachelor- und Masterstudiengänge für andere Bildungsfelder sowie professionelle Weiterbildungsangebote. Rund 180 in der Wissenschaft Tätige betreuen rund 3.600 Studierende. Weitere Infos auf https://www.ph-karlsruhe.de

    Medienkontakt

    Regina Schneider M. A.
    Pressereferentin
    Pädagogische Hochschule Karlsruhe
    Bismarckstraße 10
    76133 Karlsruhe
    Telefon +49 721 925 4115
    E-Mail: Regina.Schneider@vw.ph-karlsruhe.de


    Contact for scientific information:

    Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Institut für deutsche Sprache und Literatur, Prof. Dr. Heidi Rösch. Professorin für interkulturelle Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik, T +49 721 925 4684, heidi.roesch@ph-karlsruhe.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    Language / literature
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Andrea Karimé


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).