Mehr als Grammatik und Vokabeln – Sprachenzentren tagen an der Europa-Universität zu „Sprachen.Politik.Sprachenpolitik“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo


Share on: 
02/12/2020 14:53

Mehr als Grammatik und Vokabeln – Sprachenzentren tagen an der Europa-Universität zu „Sprachen.Politik.Sprachenpolitik“

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Rund 300 Vertreterinnen und Vertreter von Sprachenzentren deutscher und internationaler Hochschulen kommen von Donnerstag, dem 5. März, bis Samstag, dem 7. März, an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) zusammen. „Sprachen.Politik.Sprachenpolitik“ lautet das Thema der 31. Arbeitstagung des Arbeitskreises der Sprachenzentren an Hochschulen AKS e. V.

    In neun Arbeitsgruppen beschäftigen sich die Teilnehmenden unter anderem mit Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, Sprachenpolitik an Hochschulen und Internationalisierung der Studierendenschaft. Dr. Thomas Vogel, Geschäftsführer des gastgebenden Sprachenzentrums an der Viadrina betont: „Sprachenzentren sind mehr als akademische Sprachenschulen, die Grammatik und Vokabeln unterrichten. Wir leisten einen entscheidenden Beitrag zur Internationalisierung der Hochschulen und wir wirken in die Gesellschaft, indem wir Studierenden beibringen, über grenzüberschreitende Kommunikation zu reflektieren.“

    Öffentlicher Höhepunkt der Tagung ist am Donnerstag, dem 5. März, 14.30 Uhr, der Vortrag „Yes we can make America great again! Sprache und ihre Macht in der politischen Kommunikation“ von Frank Stauss. Der Politikberater und Autor („Höllenritt Wahlkampf“) ist Mitgründer der Agentur Richel, Stauss für strategische Kommunikation in Berlin. Interessierte sind herzlich willkommen zu der Veranstaltung im Audimax, Logenstraße 4.

    Teil der Tagung sind zudem ein vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanzierter Workshop für 15 ausländische Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache an Hochschulen und eine Tagung zum Thema „Polnisch als Fachsprache“.

    Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, an Veranstaltungen der Konferenz teilzunehmen und über dort verhandelte Themen zu berichten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Thomas Vogel: vogel@europa-uni.de

    Hintergrund
    Der Arbeitskreis der Sprachenzentren AKS e. V. ist der deutsche Verband der Sprachenzentren, in dem über 100 Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitglied sind. Es ist der größte Verband mit diesem Fokus in Europa. Die Arbeitstagung findet alle zwei Jahre an einer anderen Universität statt. Bei der diesjährigen 31. Konferenz dieser Art wird das 50-jährige Bestehen des Verbandes gefeiert.


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Cultural sciences, Language / literature
    transregional, national
    Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay