Zeppelin Universität lädt ein zur Schülerakademie über Wirtschaft, Politik, Kultur und Kommunikation

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Share on: 
06/26/2020 10:46

Zeppelin Universität lädt ein zur Schülerakademie über Wirtschaft, Politik, Kultur und Kommunikation

Rainer Böhme Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zeppelin Universität

    Die Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen am Bodensee lädt engagierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus Deutschland und seinen Nachbarländern zur Schülerakademie von Montag, 3., bis Donnerstag, 6. August, ein. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie statt in Präsenz in Online-Formaten statt. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

    Den Teilnehmenden machen sich während der Schülerakademie auf die Suche nach Antworten in ihren persönlichen Interessengebieten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Kommunikation. Dabei stehen folgende Kurse zur Auswahl:

    | Kurs Wirtschaft: „Nachhaltigkeitsmanagement und Globalisierung“

    Der Kurs behandelt die Frage, was es für Unternehmen bedeutet, in einem Netzwerk globaler Wertschöpfung zu agieren und dabei den Chancen und Anforderungen einer „Corporate Social Responsibility“ zu begegnen. Es werden nicht nur theoretische Konzepte, zum Beispiel zu Nachhaltigkeitsmanagement und Transcultural Leadership, diskutiert, sondern es wird auch an konkreten Beispielen von Unternehmen mit globalen Lieferketten erlernt, was es bedeuten kann, Nachhaltigkeitsziele strategisch zu verfolgen und erfolgreich umzusetzen. Die Dozentin Dr. Julika Baumann Montecinos leitet die Forschungsgruppe „Transkulturelle Kompetenz“ am Leadership Excellence Institute der ZU. Sie setzt sich seit vielen Jahren in Wissenschaft und Praxis mit Unternehmensverantwortung im globalen Kontext auseinander.

    | Kurs Kultur & Kommunikation: „Politik auf YouTube“

    Spätestens mit dem Video „Die Zerstörung der CDU“ hat der YouTuber Rezo gezeigt, dass über Politik nicht nur in klassischen journalistischen Massenmedien wie Fernsehen oder Tageszeitung kommuniziert wird. Gerade in den neuen sozialen Netzwerken, allen voran YouTube, finden sich viele neue Akteurinnen und Akteure, die über Politik berichten und so vor allem junge Menschen informieren. Wer jedoch sind die neuen YouTuber wie Eva Schulz, Tilo Jung oder Le Floid? Was sind ihre Beweggründe über Politik zu sprechen? Welche Themen sind ihnen wichtig und wer ist ihr Publikum? Wie bereiten sie ein politisches Thema so auf, dass es interessant wird? Und wie reagieren die klassischen Massenmedien auf die neuen Akteurinnen und Akteure? Um diese und weitere Fragen geht es mit dem Dozenten Dr. Martin R. Herbers vom Lehrstuhl für Allgemeine Medien- und Kommunikationswissenschaft an der ZU. Einer der Schwerpunkte seiner Arbeit liegt auf der Vernetzung von Medien und Politik, besonders auf dem Einfluss neuer Medienformate auf die politische Landschaft in Deutschland.

    | Kurs Politik & Gesellschaft: „Was ist Populismus?“

    Mit Blick auf aktuelle politische Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt wird immer wieder von Populisten gesprochen. Dabei ist häufig unklar, was Populismus tatsächlich bedeutet. Wo liegt der wesentliche Kern? Welche Rolle spielt Populismus in westlichen Demokratien? Wie können wir das Entstehen von populistischen Strömungen erklären und wie genau funktioniert Populismus? Und warum müssen wir dabei auch über die sozialen Medien sprechen? Dies sind Fragen, mit denen sich die Politik- und Verwaltungswissenschaft aktuell befasst. Im Kurs werden sich die Teilnehmenden nicht nur theoretisch mit dem Thema beschäftigen, sondern auch praktische Übungen durchführen.

    Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die bei Akademiebeginn mindestens 16 Jahre alt sind. Bewerbungsschluss ist der 12. Juli.


    More information:

    http://zu.de/schülerakademie


    Criteria of this press release:
    Journalists, Teachers and pupils
    Cultural sciences, Economics / business administration, Media and communication sciences, Politics, Social studies
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Schools and science
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay