idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
08/05/2020 11:46

DSM feiert Richtfest des neuen Forschungsdepots

Deutsches Schifffahrtsmuseum Kommunikation
Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte

    Im November 2019 legte das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte den Grundstein für das neue Forschungsdepots im Fischereihafen. Nun konnte im kleinen Rahmen die Arbeit des Bauteams mit einem Richtfest geehrt werden – aufgrund der aktuellen Kontakt und Hygieneregeln wurde im kleinen Kreis der unmittelbaren Projektbeteiligten gefeiert. Bereits im kommenden Frühjahr soll in dem dreistöckigen Gebäude die Sammlung des Museums einziehen. Das Gebäude bietet Wissenschaftler*innen die Möglichkeit, vor Ort an den Objekten zu forschen.

    Dazu gehören 380.000 Archivalien und 60.000 Museumsobjekte, die in Zukunft auf 2.300 Quadratmetern Platz finden. Ziel des Neubaus ist eine optimale, trans-parente Lagerung einer zusammengeführten und geordneten Sammlung, die konservatorisch, lo-gistisch und sicherheitstechnisch internationalen Ansprüchen gerecht wird. Die Planung sieht optimale konservatorische Bedingungen vor, unter anderem eine Kühlkammer für Glasplattennegative und einen speziell klimatisierten Raum für Fotos. Eine mehr als sieben Meter hohe Lagerhalle bietet außerdem Platz für Großobjekte.

    Anlässlich des Richtfests hat das DSM-Team ein Video erstellt, das den Baufortschritt dokumentiert und das Projekt aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Es ist auf dem YouTube-Kanal des DSM (www.youtube.com/LeibnizDSM) zu finden.


    Im Video kommen zu Wort:
    • Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Geschäftsführende Direktorin des DSM
    • Dr. Bernhard Klingen, Bundesministerium für Bildung und Forschung
    • Jens Kruse, Haslob Kruse + Partner
    • Melf Grantz, Oberbürgermeister Bremerhaven
    • Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen des Landes Bremen
    • Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft


    More information:

    zum Video


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists
    Construction / architecture, Environment / ecology, History / archaeology, Oceanology / climate, Traffic / transport
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Organisational matters
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).