Digitales Qualifizierungsangebot “Quickstarter Online-Lehre” erhält Comenius-EduMedia-Medaille

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
09/24/2020 16:00

Digitales Qualifizierungsangebot “Quickstarter Online-Lehre” erhält Comenius-EduMedia-Medaille

Katharina Fischer Kommunikation
Stifterverband

    Das Informationsportal e-teaching.org, das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. (GMW) erhalten die Comenius-EduMedia-Medaille. Damit werden sie gemeinsam für das Qualifizierungsspecial “Quickstarter Online-Lehre” ausgezeichnet, das Hochschulen beim plötzlichen Einstieg in die digitale Lehre unterstützt hat.

    Berlin, den 24.09.2020. Durch die Corona-Pandemie waren die Hochschulen gezwungen, die Lehre in kürzester Zeit auf Online-Betrieb umzustellen. Mit dem Qualifizierungsspecial “Quickstarter Online-Lehre” reagierten e-teaching.org, HFD und GMW schnell auf die Bedürfnisse von Hochschullehrenden. Viele hatten bis dahin wenig oder noch gar keine Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Medien in der Lehre. An sie richtete sich das öffentlich zugängliche, kostenfreie Qualifizierungsangebot, das den Lehrenden grundlegende Kompetenzen für einen schnellen und zugleich fundierten Start in die digital gestützte Lehre vermittelt.

    Das Weiterbildungsangebot wurde am 24.09.2020 im Rahmen eines Festakts in Berlin mit der Comenius-EduMedia-Medaille ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jury:

    „,Quickstarter Online-Lehre’ [ist] ein wertvolles Vorzeigeprodukt, das tatsächliche Hilfestellung für eher noch unerfahrene Hochschullehrende bietet und Mut macht, in die E-Learning-Szenerie einzusteigen. Bereits erfahrene ‚E-Teacher´ finden auch die eine oder andere Anregung!“

    Das Weiterbildungsangebot wurde zunächst als 14-tägiger, sieben Module umfassender Online-Kompaktkurs konzipiert und mit mehr als 1.500 Teilnehmenden durchgeführt. Das Angebot wurde ab Mitte Juni 2020 um fünf weitere Ergänzungsmodule erweitert. Unabhängig von der aktuellen Situation können die entstandenen, dauerhaft als freie Bildungsressourcen (OER) zur Verfügung stehenden Inhalte als grundlegende Einführung in die Online-Lehre genutzt werden. Bei den Online-Veranstaltungen gab es insgesamt mehr als 2.900 Live-Teilnahmen. Inzwischen wurden die Aufzeichnungen der Events über 400.000 Mal aufgerufen.

    Zu den Initiatoren:
    Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) orchestriert den Diskurs zur Hochschulbildung im digitalen Zeitalter. Als zentraler Impulsgeber informiert, berät und vernetzt es Akteure aus Hochschulen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das HFD wurde 2014 gegründet. Es ist eine gemeinsame Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, des CHE Centrum für Hochschulentwicklung und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Gefördert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. http://www.hochschulforumdigitalisierung.de

    Das Informationsportal e-teaching.org - ein Angebot des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM) in Tübingen: Das 2003 am IWM gegründete Informationsportal e-teaching.org bietet Lehrenden und anderen E-Learning-Interessierten niedrigschwellige und anwendungsorientierte Informationen zum didaktisch, technisch und organisatorisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in der Hochschulbildung. Getragen wird das Portal vom Tübinger Leibniz-Institut für Wissensmedien. Das IWM erforscht, wie digitale Medien Wissens- und Kommunikationsprozesse beeinflussen und wie neue Technologien eingesetzt werden können, um diese Prozesse zu verbessern. Hierfür arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen zusammen, vor allem aus der Psychologie, Kommunikationswissenschaft, Neurowissenschaft und Informatik. Das 2001 gegründete außeruniversitäre Forschungsinstitut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. https://www.e-teaching.org https://www.iwm-tuebingen.de

    Die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.(GMW) unterstützt als Fachgesellschaft für Fragen des Medieneinsatzes an Hochschulen die Erforschung und die sinnvolle Nutzung der Medien als integraler Bestandteil von Forschung und Lehre. Die GMW fördert die Erprobung mediengestützter Lernszenarien und treibt die kritische Reflexion über die Potenziale neuer Medien in allen Entwicklungsfeldern der Hochschule voran. https://www.gmw-online.de

    Kontakte:
    Katharina Fischer
    Kommunikationsmanagerin HFD
    T 0173 2534701
    presse@stifterverband.de

    Anne Thillosen
    Projektleiterin e-teaching.org
    T 07071 979106
    a.thillosen@iwm-tuebingen.de

    Thomas Köhler
    Vorsitzender des Vorstandes der GMW
    T 0351-463-32772
    thomas.koehler@tu-dresden.de


    Criteria of this press release:
    all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Contests / awards, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay