Deutscher Kardiologenkongress: Einladung zur Jahrestagung und den Herztagen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
09/24/2020 10:44

Deutscher Kardiologenkongress: Einladung zur Jahrestagung und den Herztagen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Prof. Dr. Michael Böhm Pressesprecher
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

    Vom 14. bis zum 17. Oktober werden die Sitzungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) im Livestream übertragen und stehen später on demand zur Verfügung. Journalist*innen sind herzlich eingeladen, die Sitzungen zu verfolgen und können einen Zugang für die Online-Tagung bei der Pressestelle der DGK beantragen. Eine für den 15. Oktober geplante Pressekonferenz wird per Livestream übertragen.

    Die Corona-Pandemie wirbelt die Planungen für 2020 weiterhin kräftig durcheinander. Auch die Tagungen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie können in diesem Jahr nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Die Jahrestagung der Gesellschaft, die eigentlich traditionell in der Woche nach Ostern stattfindet, und die DGK Herztage werden nun in einem virtuellen Kongress zusammengefasst.

    So werden Kardiologinnen und Kardiologen trotz der schwierigen Pandemie-Situation mit aktuellen Daten, Studien und Informationen aus der kardiovaskulären Medizin versorgt und müssen nicht gänzlich auf den wissenschaftlichen und klinischen Austausch verzichten.

    Die Vortragenden und Vorsitzenden werden vor Ort in Berlin die Sitzungen unter einem strengen Hygienekonzept durchführen – allerdings ohne Besucherinnen und Besucher. Alle Sessions werden von Donnerstag, 15. Oktober, bis Samstag, 17. Oktober, aus insgesamt acht Vortragssälen auf kardiologie.org live übertragen und stehen dort später auch on demand zur Verfügung.

    Am Mittwoch, 14. Oktober wird zudem ab 18 Uhr die Eröffnungsveranstaltung des Kongresses im Stream zu sehen sein, bei der unter anderem die diesjährigen Preisverleihungen der DGK stattfinden.

    Pressekonferenz

    Am 15. Oktober um 14:30 Uhr wird eine Pressekonferenz zu aktuellen Themen aus den großen Teilgebieten der Kardiologie übertragen. Sie können während dem Livestream per Chat Ihre Fragen an die Referenten richten, die im Anschluss an jeden Vortrag diskutiert werden. Sie können uns auch gern vorab schon Fragen per E-Mail an presse@dgk.org schicken.

    Dieses Programm haben wir für Sie vorbereitet:

    Donnerstag, 15.10.2020, 14:30 Uhr bis 15:45 Uhr

    Moderation: Prof. Dr. Michael Böhm, Homburg/Saar, Pressesprecher der DGK

    Der Herzpatient mit Begleiterkrankungen – Trends in der Therapie und Auswirkungen auf das Gesundheitssystem
    Prof. Dr. Nikolaus Marx, Präsident der 86. Jahrestagung der DGK

    Herzklappenerkrankungen: Ist die minimalinvasive Therapie demnächst Standard?
    Prof. Dr. Holger Thiele, Tagungspräsident Kardiologie Aktuell, und Prof. Dr. Helge Möllmann, Tagungspräsident AGIKlive

    Vorhofflimmern – endlich evidenzbasierte Behandlungsstrategien!
    Priv.-Doz. Dr. K. R. Julian Chun, Präsident der Deutschen Rhythmus Tage
    Vom Antidiabetikum zur Herzinsuffizienztherapie
    Prof. Dr. Michael Böhm, Pressesprecher der DGK

    Online teilnehmen

    Die Teilnahme an der 86. Jahrestagung und den Herztagen 2020 der DGK ist für Journalist*innen selbstverständlich kostenlos.

    Um alle Sitzungen live und on demand verfolgen zu können, akkreditieren Sie sich bitte per Mail an presse@dgk.org inklusive Scan Ihres Presseausweises.
    Sie erhalten eine TAN, die Ihnen nach einer kurzen Registrierung uneingeschränkten Zugang zu dem gesamten virtuellen Kongress-Angebot der DGK und der Pressekonferenz bietet.
    Alle Sitzungen werden auf unserem Portal kardiologie.org übertragen, das wir gemeinsam mit dem BNK und Springer Medizin betreiben. Dort findet auch die kurze und unkomplizierte Registrierung statt.

    Vor Ort teilnehmen

    Aufgrund des strengen Hygienekonzeptes können wir keine Zuschauerinnen und Zuschauer zu den Sitzungen des Kongresses zulassen. Dies gilt leider auch für Vertreter*innen der Presse.
    Eine Ausnahme können wir im Rahmen der Pressekonferenz am 15. Oktober für Journalist*innen von Rundfunk- und Fernsehanstalten oder Internetportalen machen, die für ihre Beiträge zwingend Audio- oder Videoaufnahmen von der Pressekonferenz oder einzelnen Interviews mit den Referenten der Pressekonferenz benötigen.
    Dies ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung bis zum 13. Oktober möglich. Bitte schreiben Sie zur Anmeldung für die Vor-Ort-Teilnahme an der Pressekonferenz eine E-Mail an presse@dgk.org

    Presseinformationen zur Tagung

    Auf www.dgk.org/presse stellen wir Ihnen ab dem 15. Oktober täglich aktuelle Pressemitteilungen und Statements zu Themen des Kongresses zur Verfügung. Dort finden Sie auch ein Infoblatt zur Akkreditierung und Registrierung für den Kongress.

    Interviews und Hintergrundgespräche

    Falls Sie Interviews oder Hintergrundgespräche mit einem unserer Expert*innen führen möchten, vermitteln wir gern Telefontermine oder E-Mail-Kontakt. Bitte schicken Sie uns Ihre Anfrage an presse@dgk.org oder kontaktieren uns telefonisch an 0211/600 692-43.

    Kontakt
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen unserer Pressestelle

    Kerstin Kacmaz
    0211/600 692-43

    Melissa Wilke
    0211/600 692-13

    Larissa Esch
    0211/600 692-93

    E-Mail: presse@dgk.org


    More information:

    https://dgk.org/presse/
    https://ht2020.dgk.org/


    Attachment
    attachment icon Informationsblatt zur Akkreditierung und Registrierung

    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Medicine
    transregional, national
    Press events, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay