Fachhochschule Potsdam und ProPotsdam unterzeichnen Kooperationsvertag

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
09/25/2020 13:54

Fachhochschule Potsdam und ProPotsdam unterzeichnen Kooperationsvertag

Steffi Brune Stabsstelle Hochschulkommunikation
Fachhochschule Potsdam

    FHP Präsidentin Prof Dr. Eva Schmitt-Rodermund und ProPotsdam Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal haben heute eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Gemeinsames Ziel ist es, eine langfristige strategische Zusammenarbeit aufzubauen.

    Beide Partner haben sich auf einen regelmäßigen Informationsaustausch über aktuelle Entwicklungen verständigt, vor allem zu den Themenbereichen Standortentwicklung, Urbanität und Mobilität, Kommunikation und Gestaltung, Sozialwesen und soziales Engagement sowie Fachkräftesicherung. Auch die Initiierung und Durchführung von Lehr-, Forschungs- und Entwicklungsprojekten sind wesentliche Bestandteile der Vereinbarung.

    Die FHP unterstützt ProPotsdam darüber hinaus zu Themen der nachhaltigen Stadtentwicklung in der Landeshauptstadt Potsdam, insbesondere im Kontext des FHP-Schwerpunktes „Urbane Zukunft“. Zudem begleitet ProPotsdam die Nachwuchsförderung an der FHP und trägt damit langfristig zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Region bei.

    „Für unsere Studierenden bietet diese Kooperation vielfältige Optionen, sich in Theorie und Praxis mit dem Thema Stadtentwicklung auseinanderzusetzen“, so Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund, Präsidentin der FHP. „Die getroffenen Vereinbarungen zielen darauf ab, die Ressourcen der FH Potsdam und ProPotsdam zu bündeln. Wir setzen als Hochschule ein wichtiges Signal, wenn wir unsere Kompetenzen in Studium, Forschung und Lehre am Standort Potsdam mit einem starken Regionalpartner weiterentwickeln.“

    „Wir unterstützen bereits seit Jahren die Potsdamer Wissenschaft und Hochschullandschaft, dabei kooperieren wir auch mit der Fachhochschule Potsdam. Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Projekte mit dem Institut für Angewandte Forschung ‚Urbane Zukunft‘ mit dem Ziel, innovative Beiträge zur Stadtentwicklung zu leisten. Mit der Kooperation mit der Fachhochschule investieren wir nicht nur in Bildung, sondern langfristig gesehen auch in die Zukunft der Region“, sagt ProPotsdam Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal.

    Hintergrund

    Fachhochschule Potsdam
    
Die Fachhochschule Potsdam ist als eine Hochschule für angewandte Wissenschaften besonders interessiert und verpflichtet, intensive Partnerschaften mit regionalen Unternehmen, Institutionen und gesellschaftlichen Akteuren zu pflegen. Grundlage dieser Zusammenarbeit ist die Bereitstellung von Forschungs- und Arbeitsergebnissen der Fachkulturen wie auch die gezielte Bearbeitung gemeinsam formulierter Aufgaben und Probleme mit wissenschaftlichen Mitteln und Methoden.

    ProPotsdam

    Die ProPotsdam GmbH ist das größte Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt Potsdam und führender Dienstleister in den Bereichen Stadtsanierung, Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Wohnfürsorge. Mit einem Bestand von über 17.000 Mietwohnungen ist sie gleichzeitig der größte Wohnungsanbieter auf dem Potsdamer Wohnungsmarkt. Die strategische Ausrichtung der ProPotsdam orientiert sich an einer „Nachhaltigen Stadtentwicklung“ und sucht die Balance zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Zielsetzungen, um sich langfristig für die Landeshauptstadt zu engagieren.

    Kontakt

    Fachhochschule Potsdam
    Matthias Hauf
    FuE-Management
    0331/580-1063
    mhauf@fh-potsdam.de

    ProPotsdam
    Gregor Heilmann
    Leiter der Stabsstelle Energie, Umwelt und Stadtteilentwicklung
    0331/6206-134
    gregor.heilmann@propotsdam.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Construction / architecture, Social studies
    transregional, national
    Cooperation agreements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay