Die TU Berlin belegt im deutschlandweiten Humboldt-Ranking den 4. Platz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
10/16/2020 14:59

Die TU Berlin belegt im deutschlandweiten Humboldt-Ranking den 4. Platz

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    International gefragt

    Regelmäßig wertet die Alexander von Humboldt-Stiftung die Anzahl der Gastaufenthalte von internationalen Spitzen- und Nachwuchswissenschaftler*innen aus, die in den vergangenen fünf Jahren als Stipendiat*innen oder Preisträger*innen der Stiftung in Deutschland forschten – und wo sie ihren Forschungsaufenthalt besonders häufig verbracht haben. Die jüngst veröffentlichte Rangliste zeigt, dass die Technische Universität Berlin zu den vier beliebtesten deutschen Universitäten für internationale Gastwissenschaftler*innen zählt.

    Im Vergleich mit dem Humboldt-Ranking 2017 konnte die TU Berlin sogar drei Plätze aufholen und von Platz sieben auf den vierten Platz aufsteigen. „Unser fantastischer Platz 4 im Humboldt-Ranking freut uns sehr und zeigt, wie sehr wir in den letzten Jahren unsere internationale Ausrichtung und Reputation entwickeln konnten. Das Ranking ist ein angesehener Indikator dafür, wie attraktiv unsere Universität für Wissenschaftler*innen aus dem Ausland ist, um hier mit uns ihre wissenschaftlichen Tätigkeiten weiter zu entwickeln. In den vergangenen fünf Jahren haben insgesamt 150 internationale Wissenschaftler*innen mit einer Förderung der Alexander von Humboldt-Stiftung für mindestens einen Monat an der TU Berlin geforscht. Sie leisteten einen entscheidenden Beitrag zu unserem gemeinsamen Ziel, die TU Berlin zu einer global anerkannten Universität zu entwickeln“, so Prof. Dr. Angela Ittel, Vizepräsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung an der TU Berlin.
    Ein Spitzenplatz im Humboldt-Ranking gilt als wichtiger Indikator für die weltweite Reputation einer Forschungseinrichtung.

    Die ersten Plätze im Humboldt-Ranking belegen die Freie Universität Berlin und die Humboldt-Universität zu Berlin gefolgt von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Technischen Universität Berlin.
    Das Ergebnis zeigt auch, wie attraktiv der Wissenschaftsstandort Berlin insgesamt bei ausländischen Forscher*innen ist.

    Weiterführende Informationen
    https://www.humboldt-foundation.de/entdecken/zahlen-und-statistiken/humboldt-ran...


    Weitere Informationen erteilt Ihnen:

    Stefanie Terp
    Pressesprecherin der TU Berlin
    Tel.: +49 30 314-23922
    E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    interdisciplinary
    transregional, national
    Contests / awards
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay