idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Share on: 
11/20/2020 12:18

Verleihung des Deutschen Zukunftspreises am 25. November in Berlin

Peggy Groß Kommunikation
Stifterverband

    Es wird spannend: Am 25. November, ab 18:00 Uhr, können alle Interessierte dabei sein, wenn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Umschlag öffnet und den Deutschen Zukunftspreis 2020 an das Gewinnerteam verleiht. Die Jury hat am Nachmittag getagt und die Entscheidung gefällt, wer die begehrte Trophäe und das Preisgeld von 250.00 Euro erhält.

    Drei Teams sind mit ihren Innovationen für den Deutschen Zukunftspreis 2020 nominiert, die beispielhaft für die deutsche Innovationskraft sind. Wie auch in den vergangenen 23 Jahren stehen diese drei Projekte nicht nur für wissenschaftliche Exzellenz. Sie stehen vor allem für einen klar erkennbaren Nutzen für die Gesellschaft, für die Umwelt und für die Wirtschaft.

    Nominiert für den Deutschen Zukunftspreis 2020 sind:

    Team I: „EUV- Lithographie – neues Licht für das digitale Zeitalter“
    Dr. Peter Kürz (Sprecher), Carl Zeiss SMT GmbH, Oberkochen, Dr. Michael Kösters, TRUMPF Lasersystems for Semiconductors Manufacturing GmbH, Ditzingen und Dr. Sergiy Yulin, Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, Jena
    Das Team hat eine neue Fertigungstechnik für Mikrochips entwickelt. Unter Einsatz von ultraviolettem Licht entstehen Mikrochips der Zukunft – leistungsfähig, energieeffizient und kostengünstig.

    Team II: „Robotisches Visualisierungssystem – Effizienz für die Mikrochirurgie“
    Prof. Dr. med. Andreas Raabe (Sprecher), Inselspital Bern, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Bern, Schweiz, Dr.-Ing. Michelangelo Masini und Frank Seitzinger, MBA, Carl Zeiss Meditec AG, Oberkochen
    Das Team kombiniert Visualisierung und Robotik in einer Technologieplattform. Damit erzielen sie eine bislang nicht erreichte Übersicht und automatisierte Unterstützung bei schwierigen medizinischen Eingriffen. Das verbessert deren Ergebnisse und erhöht die Heilungschancen der Patienten.

    Team III: „Spritzbare Fassadendämmung mit Glass-Bubbles – nachhaltige, energieeffiziente Isolation von Gebäuden“
    Dipl.-Ing. Friedbert Scharfe (Sprecher), Franken Maxit Mauermörtel GmbH & Co., Kasendorf, Prof. Dr.-Ing. Thorsten Gerdes, Universität Bayreuth, Keylab Glastechnologie, Bayreuth und Dr. Klaus Hintzer, Dyneon GmbH, Burgkirchen
    Diese Nominierten nutzen Glass-Bubbles für eine im doppelten Sinne ökologische Lösung. Mithilfe eines nachhaltig produzierten Produktes können Neu- und Bestandsbauten auch nachhaltig und damit klimaneutraler gestaltet werden.

    Die Verleihung des Deutschen Zukunftspreises 2020 können Sie aufgrund der derzeitigen Pandemie-Beschränkungen am 25. November im Livestream ab 18:00 Uhr auf http://www.zdf.de und http://www.deutscher-zukunftspreis.de verfolgen. Das ZDF sendet die Preisverleihung zeitversetzt um 22:45 Uhr.

    Weitere Informationen, Bild- und Tonmaterialien finden Sie unter:
    http://www.deutscher-zukunftspreis.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Contests / awards, Press events
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).