idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/19/2021 14:02

Online-Pressekonferenz: Übergabe des EFI-Jahresgutachtens 2021

Peggy Groß Kommunikation
Stifterverband

    Mittwoch, 24. Februar 2021, 15:00 – 16:00 Uhr

    Die Mitglieder der Expertenkommission werden am Mittwoch, dem 24. Februar 2021, um 14:00 Uhr ihr Jahresgutachten 2021 zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreichen.

    Die Expertenkommission freut sich, Sie zur anschließenden Pressekonferenz via ZOOM um 15:00 Uhr zu begrüßen. Hier wird sie ihr Gutachten sowie die zentralen Handlungsempfehlungen vorstellen.

    Schwerpunktthemen des Gutachtens:

    - Neue Missionsorientierung und Agilität in der F&I-Politik
    - Anpassung der beruflichen Aus- und Weiterbildung an die digitale Transformation
    - Gen-Editierung und CRISPR/Cas

    Weitere Themen:

    - Auswirkungen der Corona-Krise auf F&I
    - Kommentierung der aktuellen F&I-Politik
    - Prioritäten für die F&I-Politik der kommenden Legislaturperiode

    Für Fragen und Interviews stehen Ihnen die Mitglieder der Expertenkommission – Uwe Cantner (Vorsitzender), Katharina Hölzle (stv. Vorsitzende), Irene Bertschek, Holger Bonin, Carolin Häussler und Till Requate – nach der Pressekonferenz noch via Zoom oder Telefon zur Verfügung.

    Bitte melden Sie sich per E-Mail (kontakt@e-fi.de) an. Den Link zur Zoomkonferenz erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung. Bitte beachten Sie, dass wir ggf. einen Mitschnitt der Pressekonferenz auf unsere Webseite stellen.

    Das EFI-Jahresgutachten 2021 sowie sämtliche Presseinformationen finden Sie ab Mittwoch, dem 24. Februar 2021, 15:00 Uhr, auf der Webseite http://www.e-fi.de.

    Kontakt Presse:
    Petra Meurer
    T 030 322 982 561
    kontakt@e-fi.de


    Criteria of this press release:
    Journalists
    interdisciplinary
    transregional, national
    Press events, Science policy
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).