idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/22/2021 09:35

Starthilfe für Erstsemester: "Hochschulperle des Monats" Februar geht nach Baden-Württemberg

Sascha Rödel Kommunikation
Stifterverband

    Erstsemester haben es durch die pandemiebedingte Isolation derzeit besonders schwer, im Studienalltag anzukommen. Ein hochschulübergreifendes Projekt aus Baden-Württemberg fördert das Miteinander durch gemeinsame (digitale) Veranstaltungen und rückt zugleich wichtige Zukunftsthemen in den Fokus. Der Stifterverband vergibt dafür die Hochschulperle des Monats Februar.

    Essen, 22.02.2021. Die Hochschulperle "Übergänge in Zeiten der Pandemie" des Stifterverbandes geht im Februar an die Erstsemesterakademie BaWü „zukunftsfähig“. Das Studierendenprojekt vernetzt Erstsemester fächerübergreifend schon vor dem Studienstart mit erfahrenen Studierenden und lässt sie trotz Corona hinter die Kulissen des Hochschulalltags blicken. Das Projekt haben sechs lokale Studierendenteams der Universitäten Freiburg, Hohenheim, Mannheim, Stuttgart, Tübingen sowie der Hochschule Mannheim ins Leben gerufen.

    Durch ihr Programm fördert die Erstsemesterakademie zudem studentisches Engagement rund um Themen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Verantwortung in der Wissenschaft. Die Gruppen organisieren hierzu zum Beispiel interaktive Workshops, Podiumsdiskussionen und Exkursionen. Diese richten sich an Erst- und Zweitsemester im Bachelor- sowie Masterstudium. Auf den Veranstaltungen werden etwa bestehende Strukturen kritisch hinterfragt, neue Lösungsansätze diskutiert und verschiedene Wege der aktiven Mitgestaltung für Studierende aufgezeigt.

    Die Idee der Erstsemesterakademie entstand im Frühjahr 2019 im Rahmen des studentischen Vernetzungsformats regio n Baden-Württemberg des netzwerks n, das sich für die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz an Hochschulen einsetzt. Seither haben rund 250 Studierende an den lokalen Veranstaltungswochen der Initiative teilgenommen. In diesem Jahr sollen zu den sechs bestehenden Standorten weitere hinzukommen. Derzeit werden zehn Mitglieder des letztjährigen Organisationsteams zu Coaches ausgebildet, um die zukünftigen Lokalteams zu unterstützen und das Format weiterzuverbreiten.

    Die Erstsemesterakademie wird auf Landesebene durch die Glücksspirale des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft sowie die regionale Netzstelle RENN.süd gefördert.

    „Die Erstsemesterakademie BaWü ‚zukunftsfähig‘ ist ein hervorragendes Beispiel für interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Hochschule und darüber hinaus sowie einen starken Peer-to-Peer-Ansatz“, begründet die Jury des Stifterverbandes ihre Entscheidung. „Zugleich hilft sie Studienanfängern in diesen für sie besonders schwierigen Zeiten, Kontakte zu knüpfen und ein Gefühl des Miteinanders zu entwickeln.“

    Mehr Informationen zur Erstsemesterakademie BaWü „zukunftsfähig“:
    https://www.ersti-akademie-bw.de/

    Was ist eine Hochschulperle?
    Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Jeden Monat stellt der Stifterverband eine Hochschulperle vor. Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr per Abstimmung die Hochschulperle des Jahres gekürt. Im Jahr 2021 sucht der Stifterverband Projekte zum Thema "Übergänge in Zeiten der Pandemie". Sowohl Studienbeginn als auch Studienabschluss und Berufseinstieg sind derzeit eine besondere Herausforderung. Viele Hochschulen haben dafür originelle und neue Angebote entwickelt. Der Stifterverband will diese Initiativen und Ideen mit der Hochschulperle des Monats überregional sichtbar zu machen und andere Hochschulen inspirieren.
    http://www.hochschulperle.de

    Pressekontakte:
    Sascha Rödel
    Stifterverband
    T 030 322982-305
    presse@stifterverband.de

    Lucia Hörner
    Erstsemesterakademie BaWü zukunftsfähig
    info@ersti-akademie-bw.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Students, Teachers and pupils
    interdisciplinary
    transregional, national
    Contests / awards, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).