idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/22/2021 12:43

Lernreisen, ein modulares Fitnessgerät und Heizhandschuhe für E-Bikes

Friederike Mannig Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Frankfurt University of Applied Sciences

    Innovative Ideen beim fünften AppliedIdea-Ideenwettbewerb der Frankfurt UAS ausgezeichnet/außerordentlicher Sonderpreis zum Thema „Social Entrepreneurship“ verliehen

    Lernreisen, mit denen Kinder und Jugendliche spielerisch Themen der Digitalisierung erforschen können, ein modulares Fitnessgerät, das Training in nahezu jedem Stil ermöglicht, und Heizhandschuhe für E-Bikes, die durch Induktion während der Fahrt beheizt werden: Im Februar 2021 wurden die Preisträger/-innen des fünften AppliedIdea-Ideenwettbewerbs der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ausgezeichnet. Zudem wurde ein außerordentlicher Sonderpreis zum Thema „Social Entrepreneurship“ vergeben. Der Ideenwettbewerb für Angehörige der Frankfurt UAS fördert innovative Ideen noch vor einer möglichen Umsetzung und soll die Teilnehmenden dazu motivieren, ihre Idee zu verwirklichen. Er wurde 2016, damals gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK), an der Frankfurt UAS eingeführt. Neben der Chance auf die drei Hauptpreise hatten die besten Teams auch die Möglichkeit, ihre Ideen auf der Abschlussveranstaltung, die bedingt durch die Corona-Pandemie im Online-Format stattgefunden hat, vorzustellen.

    Der erste Preis des Wettbewerbs in Höhe von 1.500 Euro geht an Mohammed Waheed und Rinku Sharma, mit besonderem Dank für die Unterstützung an Junior-Entwickler Julian Hufmann. Sie haben mit ihrer Projektidee „SmartNatives“ sogenannte „Lernreisen“ für Kinder und Jugendliche konzipiert. Im Rahmen dieser Lernreisen, die unter anderem aus einer Webserie bestehen, sollen die Teilnehmenden im Kontext der rasant voranschreitenden Digitalisierung dabei unterstützt werden, spielerisch die Themen „Künstliche Intelligenz“ und „Robotik“ zu erforschen.

    Den zweiten Preis in Höhe von 1.000 Euro erhalten Tim Sommer, Kai Binder, Nhu Nguyen, Maximilian Sparn und Andreas Trautschold, die mit dem "Findle" ein mobiles und innovatives Fitnessprodukt entwickelt haben. Dabei handelt es sich um ein Fitnessgerät mit modularem Aufbau, wodurch nahezu jeder Trainingsstil ermöglicht wird. Den Kern des Geräts stellt dabei ein Griff dar, der mithilfe eines magnetischen Verbindungsmechanismus in kürzester Zeit durch unterschiedliche Module in eine Vielzahl an Trainingsgeräten umgebaut werden kann.

    Mit dem dritten Preis in Höhe von 500 Euro wurden Boris Schilder, Gordon Anderson und Sebastian Berner für „HotGloves – Heizhandschuhe für E-Bikes“ ausgezeichnet. Bei den „HotGloves“ handelt es sich um Handschuhe, die induktiv unter Verwendung einer Senderspule im Griff von E-Bikes und einer Empfängerspule im Handschuh während der Fahrt beheizt werden. Durch dieses Feature können insbesondere komfortorientierte Menschen zu einem Umstieg vom Auto auf das ohnehin schon boomende E-Bike auch bei kaltem Wetter motiviert werden.

    Mit dem außerordentlich verliehenen Sonderpreis in Höhe von 500 Euro zum Thema „Social Entrepreneurship“ wurden Sieshan Shahid und Iryna Mozzherina-Schuchard für Ihre Idee „Dein Statement“ ausgezeichnet. „Dein Statement“ ist eine Online-Plattform, die es Menschen ermöglicht, durch Aufklärung einen positiven Beitrag für die Umwelt zu leisten. Es handelt sich sowohl um eine Informationsquelle als auch um ein Forum für Verbraucher/-innen, mit denen die Nachhaltigkeit eines Produkts angezeigt werden kann.

    Der AppliedIdea-Ideenwettbewerb
    Die Teilnahme am AppliedIdea-Ideenwettbewerb steht allen Studierenden, Professorinnen und Professoren, Mitarbeitenden sowie Alumni und Alumnae bis fünf Jahre nach ihrem Abschluss offen, die eine besondere Idee, sei es für eine kommerziell orientierte Unternehmung oder für einen Non-Profit-Ansatz, vorstellen wollen. Neben den Geldpreisen wird im Rahmen des Wettbewerbs Unterstützung bei der Realisierung der Ideen und professionelles Feedback von Expertinnen und Experten aus Hochschule und Wirtschaft geboten.

    Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Abteilung Forschung, Innovation, Transfer, Kristiane Seidel, Telefon: +49 69 1533-2162, E-Mail: ideenwettbewerb@fit.fra-uas.de

    Weitere Informationen zum AppliedIdea-Ideenwettbewerb unter: http://www.appliedidea.de.


    Criteria of this press release:
    Journalists, Students, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Contests / awards
    German


    Rinku Sharma (l.) und Mohammed Waheed (r.) wurden mit dem 1. Preis des fünften AppliedIdea-Ideenwettbewerb der Frankfurt UAS ausgezeichnet.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).