idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/23/2021 12:27

Saar-Universität organisiert 14. Internationale Fachtagung der Hochschullernwerkstätten

Gerhild Sieber Pressestelle der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes

    Unter dem Titel „Interaktionen in Hochschullernwerkstätten – Theorien, Praktiken, Utopien“ richtet die Universität des Saarlandes vom 1. bis 3. März die 14. Internationale Fachtagung der Hochschullernwerkstätten aus. Dabei stehen die vielfältigen Interaktionen in Lernwerkstätten sowie digitale Beispiele im Fokus. Die Online-Konferenz wird vom Lehrstuhl „Didaktik des Sachunterrichts“ von Prof. Markus Peschel in enger Zusammenarbeit mit dem Projekt SaLUt II (Qualitätsoffensive Lehrerbildung des BMBF) organisiert.

    Ob in der Lernwerkstatt „Geschichtsunterricht digital“, im naturwissenschaftlichen Schülerlabor NanoBioLab oder in der demokratiepädagogischen Lernwerkstatt „Gleichheit und Differenz“ an der Saar-Uni: In Hochschullernwerkstätten erhalten angehende Lehrerinnen und Lehrer eine praxisnahe Ausbildung sowie eine gute Möglichkeit, ihre Unterrichtskompetenz in einem geschützten Raum zu entwickeln und zu erproben.

    Die 14. Internationale Fachtagung der Hochschullernwerkstätten beschäftigt sich insbesondere mit den vielfältigen Interaktionen in Hochschullernwerkstätten – auch in Bezug auf multimediale Online-Lernwerkstattkonzepte, die mittels analoger und digitaler Kommunikationsforen viele unterschiedliche Beteiligungsmöglichkeiten bieten. Damit reagiert die dreitägige Saarbrücker Fachkonferenz auf die aktuellen gesellschafts- und bildungspolitischen Probleme und diskutiert Möglichkeiten, wie sich Lehr-Lern-Interaktionen bestmöglich digital realisieren lassen. Erwartet werden Keynotes, Impulsvorträge und weitere Beiträge aus der Elementarpädagogik sowie der Kindheits- und Grundschulpädagogik, aus der Sozialen Arbeit, den Erziehungswissenschaften und der allgemeinen Pädagogik, aus der Pädagogischen Psychologie und den Bildungswissenschaften, aus den Fachdidaktiken der Grundschule und der Sekundarstufen sowie aus der Informatik.

    An der Tagung nehmen Expertinnen und Experten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum teil, unter anderem aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Norditalien. Bereits 2016 hat das Team um Prof. Markus Peschel die damals neunte Auflage der Fachtagung an der Universität des Saarlandes durchgeführt. Damals kamen rund 150 Gäste aus dem deutschsprachigen Ausland nach Saarbrücken.

    Um der Online-Fachtagung ein wenig „Präsenz-Flair“ zu verleihen, will das Organisationsteam (Prof. Markus Peschel, Dr. Mareike Kelkel und Pascal Kihm) unter anderem ein Konferenzdinner 2.0 vorbereiten, zudem sind ein webbasiertes Tagungscafé und ein „digitales Sofa“ geplant.

    Infos und Anmeldung unter: https://www.lernwerkstatt.info

    Hintergrund:
    Das Verbundprojekt SaLUt verfolgt das Ziel, die saarländische Lehrerbildung zu optimieren. Dabei kooperieren die Universität des Saarlandes, die Hochschule der Bildenden Künste Saar und die Hochschule für Musik Saar im Rahmen der bundesweiten BMBF-Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Im Vordergrund stehen unter anderem die Themen Inklusion und Digitalisierung http://www.SaLUt.saarland.
    Im Rahmen von „SaLUt“ entstand 2016 im Saarland ein Verbund der Lernwerkstätten (VdL). In diesem wurden bisher insgesamt elf Lernwerkstätten neuentwickelt oder weiterentwickelt und in die Lehramtsstudiengänge integriert https://lernwerkstatt.saarland.

    Fragen beantworten:
    Prof. Dr. Markus Peschel
    E-Mail: markus.peschel@uni-saarland.de
    und
    Dr. Mareike Kelkel
    E-Mail: mareike.kelkel@uni-saarland.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils
    Teaching / education
    regional
    Scientific conferences, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).