idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/26/2021 15:00

Hochschulsport-Fusion in Dresden besiegelt

Anne-Stephanie Vetter Pressestelle
Technische Universität Dresden

    Am 26. Februar 2021 unterzeichneten die Kanzlerin der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und der Kanzler der Technischen Universität Dresden einen Fusionsvertrag, mit dem das Dresdner Hochschulsportzentrum eine gemeinsame zentrale Einrichtung beider Hochschulen wird. Gleichzeitig wurde auch der künftige geschäftsführende Vorstand vorgestellt.

    Mit Veröffentlichung der Ordnung zur Leitung und zum Betrieb des Dresdner Hochschulsportzentrums (DHSZ) vom 18. Juni 2020 wurde aus dem Universitätssportzentrum (USZ) der TU Dresden das DHSZ. „Mit der Gründung des Dresdner Hochschulsportzentrums wurde der Weg zu einem in Deutschland bisher einmaligen Vorhaben im Hochschulsport geebnet – die Fusion und Kooperation der Hochschulsporteinrichtungen am Standort in Dresden innerhalb einer gemeinsamen Einrichtung“, fasst der Kanzler der Technischen Universität Dresden, Dr. Andreas Handschuh, zusammen.

    Aufbauend auf dieser namentlichen und inhaltlichen Änderung des letzten Jahres schließen sich nun zum 1. April 2021 die Hochschulsporteinrichtungen der TU Dresden und der HTW Dresden unter diesem Dach zusammen, um für Studierende aller Dresdner Hochschulen einen attraktiven Hochschulsport anzubieten. Das DHSZ wird mit diesem Schritt eine gemeinsame zentrale Einrichtung des Hochschulsports mit Sitz an der Technischen Universität. „Mit dieser spezifischen Fusionierung der beiden größten Hochschulen in Dresden ist nicht nur der Grundstein für weitere Hochschulkooperationen gelegt, sie bietet vor allem viel Potential für die Weiterentwicklung des Hochschulsports in und um Dresden“, so Dr. Handschuh. „Für die HTW Dresden eröffnet die Fusionierung vor allem für unsere Studierenden eine Reihe neuer Möglichkeiten im Rahmen des Hochschulsportes und es ist wirklich schön, dass diese einmalige Amtshandlung ausgerechnet am letzten Arbeitstag vor meinem Ruhestand, der am 01.03.2021 beginnt, vollzogen werden kann“, freut sich HTW-Kanzlerin Dipl.-Ing. Monika Niehues. „Ich bin auch überzeugt, dass unser Sportverantwortlicher Nick Breuer gemeinsam mit dem Team der Technischen Universität die neuen Möglichkeiten nutzen und viele innovative Ideen umsetzen wird.“

    Der Fusionsvertrag wurde im Festsaal des Rektorates der TU Dresden – Corona-bedingt ohne Öffentlichkeit – unterzeichnet und parallel die mit dieser Verbindung einhergehende Anpassung der Ordnung des DHSZ unter Einbeziehung der für die Verabschiedung notwendigen Gremien weiter vorangetrieben. Neben der Unterzeichnung des Fusionsvertrages wurde auch der zukünftig dreiköpfige geschäftsführende Vorstand, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dipl.-Sportlehrer Marko Schimke an der Spitze, der Öffentlichkeit vorgestellt. Der gesamte Prozess wird im April 2021 mit der Veröffentlichung der neuen Ordnung des Dresdner Hochschulsportzentrums abgeschlossen sein und die gemeinsame Arbeit aufgenommen.

    „Dabei werden wir das Dresdner Hochschulsportzentrum als eines der größten Hochschulsportzentren in Deutschland etablieren und durch unsere gemeinsame Arbeit weiter voranbringen und ausbauen“, beschreibt Marko Schimke die zukünftige Ausrichtung des DHSZ. Das bisherige Team bleibt bestehen und wird durch das Vorstandsmitglied Dipl.-Sportlehrer Nick Breuer von der HTW Dresden und den Hochschullehrer Prof. Stefan Odenbach als Vorstand für Hochschulkommunikation verstärkt.

    Das zukünftige Team des DHSZ freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben und die hoffentlich bald wiederbeginnenden Hochschulsportkurse und Veranstaltungen.

    Informationen für Journalisten:
    Karola Hartmann
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Dresdner Hochschulsportzentrum
    Tel. +49 351 463-35641
    E-Mail karola.hartmann@tu-dresden.de
    Internet www.tu-dresden.de/dhsz
    Instagram https://www.instagram.com/dresdner_hochschulsportzentrum/


    Criteria of this press release:
    Journalists
    interdisciplinary
    transregional, national
    Organisational matters
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).